Zu früh aufgesteckt

Zum 5 Spiel in der PlayOff Runde war die JSG Remagen II am 08.05. zu Gast in Hönningen. Die 0:7 Hinspielniederlage noch im Hinterkopf, wollte man es im Rückspiel deutlich besser machen. Schlechter hätte die Partie gegen den Tabellenführer jeodch nicht beginnen können, da man bereits nach 17 Sekunden mit 0:1 hintten lag. In der Folge presste der Gegner konsequent und ließ die Jungs nocht ins Spiel kommen. In der 11. Minute war das Spiel praktisch entschieden, da Remagen durch zwei weitere Treffer für 0:3 erhöhen konnte. An der Körpersprache war nun anzusehen, das keiner mehr an eine Wende glaubte und so lief man die meiste Zeit hinterher. Bis zum Seitenwechsel konnten die Gäste dann auf 0:5 wegziehen.

Egal was man sich in der Pause vorgenommen hatte, es war nach 13 Sekunden schon wieder makulatur. Direkt nach dem Anstoss durch unsere Mannschaft erkämpfe sich Remagen den Ball und erhöhte auf 0:6 und nur 1 Minute später sogar auf 0:7. Als alles auf ein Debakel hindeutet, fingen die Jungs an zu kämpfen. Remagen wurde nun nicht mehr so einfach gemacht und in der 38. Minute konnte Josua König den Ehrentreffer zum 1:7 erzielen. Der letzte Treffer gelang aber wieder den Gästen, die kurz vor Schluss wieder den 7 Toreabstand herstellen konnte.

Insgesamt zeigte die Mannschaft keine gute Leistung und verlor auch in der Höhe verdient. Ein Ausschlag hierfür war auch die Tatsache, da man bereits in der ersten Minute jeder Halbzeit einen Gegentreffer kassierte. Aus Sicht der Trainer wurde das Spiel auch zu früh hergeschenkt. Bleibt die Hoffnung, das es am 11.05. gegen Grafschaft besser wird. Spielbeginn ist wieder um 18:00 Uhr in Höänningen

Torfolge: 0:1 (1.), 0:2 (7.), 0:3 (11.), 0:4 (20.), 0:5 (25.), 0:6 (26.), 0:7 (27.), 1:7 König (38.),
1:8 (48.)

Für die JSG Hönningen kamen zum Einsatz:

Phil Kischporski (TW), Moritz Kürsten, Dominik Wieland, Luca Küpper, Noah Hertel,
Luca Pauly, Luca Zimmer, Josua König, Nick Labudde

Aktualisiert ( Dienstag, den 12. Mai 2015 um 19:34 Uhr )