Spielberichte

Sportfreunde Miesenheim - SG Ahrtal 1:1

Sportfreunde Miesenheim - SG Ahrtal 1:1 (0:0)

Auf dem Hybridrasenplatz in Miesenheim trennten sich die Kontrahenten nach Toren
von Gästespieler Daniel Ohlert (59.) und Dennis Michaelsen (83.) mit einem Unentschieden.
Während die Gäste damit im fünften Spiel in Folge ungeschlagen blieben, steht bei den
Sportfreunden Miesenheim nur ein Punkt aus den jüngsten vier Spielen zu Buche.
"Wir können momentan machen, was wir wollen", haderte Miesenheims Trainer Markus Laux.
Ahrtal-Trainer Martin Hintemann wusste nicht genau, wie er das Ergebnis einordnen soll.
"Wir hätten gewinnen, aber auch verlieren können", so Hintemann.



Aktualisiert ( Freitag, den 14. November 2014 um 09:23 Uhr )

 

SG Ahrweiler - SG Ahrtal 1:3 (1:2)

Wichtiger Auswärtssieg in der Kreisstadt

Nachdem man im vorgezogenen Derby gegen die SG Hocheifel am vergangenen Mittwoch in der 93. Minute den verdienten Ausgleichstreffer zum 1:1 schoss, fuhr man schon am darauffolgenden Freitag mit Rückenwind zur SG Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Das Wichtigste von diesem Spiel zu Beginn - es wurden 3 Punkte gewonnen und man steht damit mit 11 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Der Sieg war allerdings mehr als schmeichelhaft. Unserer Mannschaft merkte man an, dass sie durch Verletzungsausfälle und das zweite Spiel innerhalb von 2 Tagen geschwächt ist. Die Gastgeber waren läuferisch, technisch und auch kämpferisch unserer Mannschaft über weite Strecken der Partie überlegen. Die ersten zwanzig Minuten konnten dabei noch offen gestaltet werden und man ging durch zwei blitzsaubere Konter in Führung. Daniel Ohlerth traf nach sehenswerter Vorarbeit von Marcel Frechen und Christian Hannappel in der 21. und 26. Minute. Wer jetzt dachte, dass Ahrweiler zurücksteckte, sah sich getäuscht. So kamen die Gastgeber in der 31. Minute mit einem 25 Meter Schuss zum Anschlusstreffer. Hier hatte der sonst sichere SG Ahrtal Torwart Alex Stankovic keine Chance.

I
n der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Ahrweiler drängte mit Macht und unsere Mannschaft reagierte nur. Glück hatte man bei einem Lattenschuss der Gastgeber. Umso überraschender fiel dann das 3 :1. Dieser Treffer hat Platz im Kuriositätenkabinett, denn ein Einwurf sprang über Freund und Feind in den Fünfer und der überraschte Torwart der Gastgeber konnte den Ball nur noch ins eigene Tor abwehren (65.Minute). Danach ließ der Widerstand der Gastgeber nach und man hätte bei Kontern das Ergebnis erhöhen können.


Fazit: 3 Punkte gewonnen und über das Wie spricht morgen niemand mehr. Das Glück, dass man in den ersten Spielen nicht hatte, kehrte an diesem Abend zurück. Nun können auch die Vorbereitungen für das Oktoberfestwochenende beginnen. Das Festzelt steht bereits und der Wagen für den Trachtenumzug nimmt Formen an.


Vorschau:

SG Ahrtal II – SC Kempenich II am 11. Oktober um 19:30 Uhr in Hönningen
SG Eich-Kell – SG Ahrtal I am 20. Oktober um 14:30 Uhr in Eich

Aktualisiert ( Mittwoch, den 16. Oktober 2013 um 07:59 Uhr )

 

SG Ahrtal - SG Hocheifel 1:1 (0:0)

Wichtiger Punkt im Derby gegen Titelkanditat SG Hocheifel

Bereits am vorgezogenem Derby gegen die Aufstiegskandidaten der SG Hochheifel konnte die 1. Mannschaft  der SG Ahrtal punkten. In einem fairen Spiel, welches die Gäste über längere Zeit im Griff hatten, trennten sich die Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste mehr Ballbesitz, konnten diesen jedoch nicht ausnutzen und kamen nur zu wenigen gefährlichen Torchancen. Die Ahrtal-Elf von Trainer Martin Hintemann  beschränkte sich größtenteils auf die Abwehrarbeit, kam jedoch zu zwei hochprozentigen Chancen die Hocheifels Keeper sehr gut abwehrte. Auch in der 2. Halbzeit waren die Gäste die spielbestimmende Mannschaft und gingen in der 70. Minute durch den besten Spieler auf dem Platz Christoph Schumacher mit 1:0 in Führung. Doch die heimstarke SG Ahrtal erkämpfte sich danach immer wieder gute Torchancen. Martin Klein, Daniel Ohlerth und Klausi Hintemann scheiterten jeweils aus kurzer Distanz am Torwart der Gäste. Aber auch die SG Hocheifel erarbeitete sich Chancen die Führung auszubauen, doch da hatte der bärenstarke Ahrtaler Keeper Alex Stankovic was dagegen. In den Schlussminuten wurde auch die SG Hocheifel nervös und das 1:1 lag in der Luft. In der letzten Minute der Nachspielzeit war es dann soweit. Gästeakteur Tobias Weiler foulte bei einem Konter seiner Mannschaft den zurücklaufenden Ahrtaler Armin Keuler. Kein Ball in der Nähe und alle 320 Zuschauer gingen davon aus, dass Weiler den Platz verlassen muss. Der Schiedsrichter ließ jedoch Gnade vor Recht ergehen und entschied sich für die gelbe Karte. Den darauffolgenden Freistoß konnte die Gästeelf zum Eckball klären. Diesen brachte Daniel Ohlerth in das Getümmel des 5-Meterraums und plötzlich war der Ball zum verdienten 1:1 im Tor. Die Anhänger der SG Hocheifel konnten es nicht Glauben und auf Ahrtals Seite gab es kein Halten mehr.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 16. Oktober 2013 um 08:12 Uhr )

 

SG Ahrtal I mit neuen Pullovern ausgestattet

Dir Firma Ferchau sorgt für winterfeste Kleidung

Schuld, Insul, Dümpelfeld, Hönningen. Ein guter Start in die neue Saison im Kreisliga-Oberhaus ist der 1. Mannschaft von Trainer Martin Hintemann gelungen. Im ersten A-Klassen Jahr steht die SG Ahrtal I nach 6 absolvierten Spielen auf dem 9. Tabellenplatz. Damit der Aufwärtstrend in den Wintermonaten weiter geht sorgt die Firma Ferchau mit neuen Pullovern nun für winterfeste Kleidung. Ferchau ist Deutschlands Engineering-Dienstleister Nr. 1  und seit über 40 Jahren im Markt erfolgreich. Das Spezialgebiet umfasst das Engineering und Outsourcing für alle Technik-Branchen. Mit mehr als 5.700 Mitarbeitern in über 60 Niederlassungen und Standorten bundesweit entwickelt Ferchau effiziente Lösungen für namhafte Industrie-Unternehmen. Der Systempark ist einzigartig im Markt: Er umfasst mehr als 1.000 CAE- und CAD-Arbeitsplätze auf über 30 gängigen Systemen. Dipl.-Ing. Rasmus Blümel ist Niederlassungsleiter in Köln und hat sich zusammen mit Mitarbeiter und Ahrtal-Spieler Klaus-Peter Hintemann für das Sponsoring eingesetzt.  Klaus-Peter Hintemann berichtet, „Ich habe Herr Blümel immer wieder von unseren geschlossenen Mannschaftsleistungen im Aufstiegsjahr erzählt und konnte Ihn so auch von einem Sponsoring überzeugen“. „Ich bin froh, dass sich Geschäftsleute wie Herr Blümel für unsere Mannschaft begeistern, denn ohne die Unterstützung der Sponsoren geht es nicht“, bedankt sich Spielführer Christoph Hengsberg im Namen der Mannschaft und des Vereins.

langarm-shirts von ferschau zeitung - web

Aktualisiert ( Mittwoch, den 25. September 2013 um 12:18 Uhr )

 

SG Ahrtal I - SG Elztal I 1:5 (1:3)

Rabenschwarzer Spieltag für die SG Ahrtal

Die 1. Mannschaft schloss sich am gestrigen Sonntag der desolaten Leistung der Reserve an und kassierte gegen die SG Elztal eine bittere 5:1 Heimniederlage. Die SG Elztal hat sich vom Totalausfall bei der SG Westum/Löhndorf rehabilitiert und den Ahrtalern nicht den Hauch einer Chance gelassen. Elztal-Coach Lars Lauber, dessen Mannschaft von einem ganzen Fanbus an die Ahr begleitet wurde, sagte: „Spielerisch und physisch waren wir heute auf der Höhe.“ SG Ahrtal Trainer Martin Hintemann gab am Ende auch unumwunden zu: „Elztal war einfach eine Nummer zu groß.“ Spielführer Christoph Hengsberg fügte hinzu: „Viele unserer Spieler haben momentan alles andere als Fußball im Kopf und sind einfach nicht bei der Sache – das wird im Kreisligaoberhaus direkt bestraft. Ein großer Dank geht an unsere Fans, die auch in Dernau wieder zahlreich vertreten waren, so Hengsberg weiter.

Torfolge: 0:1 Jan Fuhrmann (15.), 0:2 Moritz Pies (21.), 0:3 Fuhrmann (32.), 1:3 Marti Schmitt (33.), 1:4 Fuhrmann (63.), 1:5 Jan Müller (81. Foulelfmeter)


Bereits am Freitag absolvierte die 2. Mannschaft das 6. Saisonspiel in der Kreisliga C. Im Derby beim SV Dernau II  war für Trainer Dietmar Justen und seine Jungs jedoch nichts zu holen. Auch die Verstärkung aus der 1. Mannschaft half der SG Ahrtal nicht weiter und somit musste man sich am Ende mit einem 5:2 zufrieden geben. In den ersten zwanzig Minuten hätten wir 3 Tor schießen müssen, doch danach geht der Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung, resümiert Ahrtal Coach Dietmar Justen.

Torfolge: 1 : 0 Mario Liersch (34. Minute FE), 2 : 0 Jonas Großgarten (43.), 3 : 0 Ronny Lapo (56.), 4 : 0 Dirk Riske (65.), 5 : 0 Michael Neiß (69.), 5 : 1 Daniel Ohlerth (86.), 5 : 2 Daniel Ohlerth (89.).


Vorschau
SG Ahrtal II – SG Brohl am Freitag 27.09.2013 um 19:30 Uhr in Hönningen
SG Westum I – SG Ahrtal I am Sonntag 29.09.2013 um 14:30 Uhr in Westum

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6