Spielberichte

TuS Mayen II - SG Ahrtal I 2:1 (0:1)

Die 1. Mannschaft verschenkt einen Punkt im Basaltgebiet.

Nach dem Heimsieg  gegen den FC Andernach am vergangenen Sonntag war man bester Laune und wollte den nächster Dreier einfahren.Trotz dem sehenswerten 1:0 Führungstreffer von Justin Fries, der den Ball von 25 Metern ins Tor hämmerte, konnten die Jungs von Trainer Martin Hintemann am vergangenen Mittwoch nichts Zählbares aus Alzheim mit nach Hause bringen. In der 50. Minute glich Mayen aus und erhöhte weiter das Tempo. In der 68. Minute fiel dann nach einem abgefälschten Schuss das 2:1 für die Basaltklöpper. In der Schlussphase kamen die Ahrtaler Jungs noch zu guten Einschussmöglichkeiten, aber der Gästekeeper wusste diese zu verhindern.  In einem zu hart geführten Spiel der Gäste hatten wir am Ende mindestens einen Punkt verdient, aber den Punkt und zwei weitere holen wir uns im Rückspiel wieder, so SG Coach Martin Hintemann. Anzumerken ist noch, dass ca. 40 Ahrtal-Anhänger die weite Reise bis nach Alzheim zurückgelegt haben, bedankt sich Spielführer Christoph Hengsberg. Jedoch muss es dem Tus Mayen finanziell sehr schlecht gehen, denn sogar die weiblichen Zuschauer mussten den vollen Eintrittspreis zahlen, fügte er hinzu.Heute Abend will es die 2. Mannschaft auf dem heimischen Hartplatz in Hönningen besser machen und den Anschluss an die Tabellenspitze nicht verlieren. Titelanwärter Grafschafter SV II ist zu Gast und es heißt Wiedergutmachung vom Spiel gegen die SG Bad Neuenahr-Ahrweiler II.

Vorschau:
SG Ahrtal II – Grafschafter SV II  am Freitag, 13.09.2013 um 19:30 Uhr in Hönningen
SV Kripp I – SG Ahrtal I am Dienstag, 17.09.2013 um 19:30 Uhr in Kripp. (2. Pokalrunde)
SV Dernau II – SG Ahrtal II am Freitag, 20.09.2013 um 19:30 Uhr in Dernau.
SG Ahrtal I – SV Gering-Kollig am Sonntag, 22.09.2013 um 15:00 Uhr in Schuld.

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. September 2013 um 07:09 Uhr )

 

SG Ahrtal I - FC Andernach 2:1 (1:1)

Wichtiger Heimsieg gegen den FC Andernach
 

Schuld, Hönningen/Liers, Dümpelfeld, Insul. Nachdem die SG Ahrtal den langersehnten Aufstieg geschafft hat, revanchiert sich jetzt die Firma Josef Emmerich Pumpenfabrik aus Liers mit einem neuen Trikotsatz Gegenüber der Niederlage in der Vorwoche war unsere Mannschaft nicht wiederzuerkennen und von Beginn an hellwach. Man versuchte, das Spiel mit kurzen Pässen aufzubauen und kam so auch zu einigen Chancen, die nicht genutzt werden konnten. In der 20.Minute fiel dann die überraschende Führung für die Gäste, die mit einem unhaltbaren Schuß aus 16 Meter unter die Latte die Führung erzielen konnten.

Unsere Mannschaft war jedoch nicht geschockt und erspielte sich weiter ein Übergewicht. In der 35.Minute war es dann Martin Schmitt, der mit einem Aufsetzer aus 15 Meter den verdienten Ausgleich erzielte.

Nach der Pause das gleiche Bild. Mehr Ballbesitz bei unserer Mannschaft – nur die Chancen-verwertung läßt noch ein wenig zu wünschen übrig. Ab der 60 Minute verstärkten die Gäste den Druck und hatten zwei gute Möglichkeiten zur Führung. In diese Drangphase fiel dann der Siegtreffer durch Max Metzen, der aus 7 Meter den Gästetorwart überwand. Manko blieb in der Schlussphase das Ausspielen der Kontermöglichkeiten, die allesamt kläglich vergeben wurden.

Fazit: Ein verdienter Sieg, der bei besserer Chancennutzung durchaus höher hätte ausfallen müssen besserer.

Es spielten: Alex Stankovic, Klaus-Peter Hintemann, Armin Keuler, Torsten Stappen, Maik Alisch (75. Andreas Möhnen), Martin Klein (C), Martin Schmitt, Christoph Vahnenbruck, Justin Fries (80. Christian Hannappel), Maxi Metzen (85. Christoph Hengsberg) und Daniel Ohlerth.
 
Vorschau:
Tus Mayen II - SG Ahrtal I am Mittwoch, 11.09.2013 um 20 Uhr in Alzheim
SG Ahrtal II - Grafschafter SV II am Freitag, 13.09.2013 um 19:30 Uhr in Hönningen       

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. September 2013 um 07:32 Uhr )

 

Grafschafter SV I - SG Ahrtal I 3:1 (3:0)

Tolles Derby mit einem schlechtem Ausgang für die SG Ahrtal

In einem tollen Derby hat sich der Grafschafter SV am Ende mit einem deutlichen Ergebnis durchgesetzt. Vorausgegangen war allerdings ein enges Duell, das auch der Aufsteiger aus dem Ahrtal für sich hätte entscheiden können. GSV-Coach Jörg Rohleder sagte: „Das war ein sehr intensives Spiel. Obwohl das Ergebnis eine andere Sprache spricht, hat heute der Glücklichere gewonnen.“ Der sonst souveräne Captain der Ahrtaler Christoph Hengsberg erwischte einen Rabenschwarzen Tag und verschuldete 2,5 Gegentreffer schon in der 1. Halbzeit. „Bis dahin hatten wir jedoch die besseren Chancen und immer die Möglichkeit wieder auszugleichen, so Gästetrainer Martin Hintemann. In der zweiten Hälfte machten seine Schützlinge weiter Druck, kamen zu hochprozentigen Chancen, aber das Glück lag auf Seiten der Gastgeber. Die Grafschafter Tore erzielten Markus Schmitz (8., 40.) und André Micheloni (9.), der Ahrtaler Ehrentreffer ging dann auf das Konto von Daniel Ohlerth (59., Handelfmeter).

Vorschau
SG Bad Neuenahr - Ahrweiler – SG Ahrtal II am Donnerstag 05. September um 20 Uhr in Bad Neuenahr
SG Ahrtal I – FC Andernach am Sonntag 8. September um 15 Uhr in Schuld

     

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. September 2013 um 07:33 Uhr )

 

SG Ahrtal I - SG Herresbach I 1:1 (1:0)

Aufsteiger SG Ahrtal wäre um ein Haar die ganz große Sensation gelungen

Mit Martin Hintemann und Thomas Augel trafen am vergangenen Spieltag zwei Trainer aufeinander, die sich noch aus der Schulzeit kennen. Vor der Partie fand der Herrresbacher Trainer Thomas Augel für seinen alten Freund warme Worte: „Ich habe mich sehr gefreut, dass er mit seiner Mannschaft aufgestiegen ist.“ Obwohl beide Teams mit Siegen in die Spielzeit gestartet sind, waren vor dem Spiel die Rollen klar verteilt. Aufstiegsaspirant SG Herresbach/Baar ging als klarer Favorit in die Partie, doch Hintemann wollte seinem Kumpel die Punkte nicht auf dem Silbertablett servieren.
Im Schulder Ahrstadion sahen die 115 Zuschauer in der ersten Halbzeit eine ziemlich einseitige Begegnung. Ahrtal beschränkte sich auf die taktische Marschrichtung von Trainer Hintemann und leistete sehr gute Defensivarbeit. Nach vorne ging wenig, aber das war auch nicht unser Ziel, so Ahrtals Vorsitzender Gerd Stappen. Kevin Pung hatte in der 25. Minute die Führung der Herresbacher auf dem Fuß, doch der Ball landete neben dem Tor. Kurze Zeit später setzte Ahrtal einen Konter bei dem Christian Hannappel an der Strafraumgrenze zu Fall gebracht wurde. Der sonst völlig überforderte Schiedsrichter entschied hier richtiger Weise für einen Freistoß für die SG Ahrtal. Diesen verwandelte Torgarant Daniel Ohlerth mit einem satten Schuss in den rechten Winkel. Nach diesem Tor kam auch Ahrtal besser ins Spiel und setzte immer wieder neue Akzente nach vorne. Durch die gute Staffelung in der Defensive kam Herresbach nur zu wenigen Torraumszenen.
Schon in der Halbzeit diskutierten beide Zuschauerseiten über den sehr schlechten Zustand des Platzes. Selbst SG Ahrtal Spielführer Christoph Hengsberg testete vor dem Spiel 4 Bereifungen vergeblich und fügte hinzu: „Der Platz ist durch den kurzen Regeneinsatz noch schwieriger zu bespielen, aber damit müssen beide Mannschaften zurechtkommen.“
Dadurch dass Herresbach in der 2. Halbzeit nachlegen musste, öffneten sich nun auch mehr Räume für die Hausherren. In der 70. Minute trafen die Gäste nur das Aluminium. Im Gegenzug überspielte Daniel Ohlerth gleich zwei gegnerische Abwehrspieler im Alleingang und übersah dann den völlig freistehenden Hanni, der nur noch einschieben musste. Wiederum im Gegenzug entschied sich der Unparteiische nach einem groben Foulspiel für die rote Karte gegen den Herresbacher Peter Pung und somit hatten die Hausherren die favorisierte Augel-Elf am Rande einer Niederlage. Doch dem eingewechselten Simeon Dontschev gelang in der 86. Minute noch der Ausgleich. Ahrtals Trainer Martin Hintemann sagte: „Mit einem solchen Spiel konnte niemand rechnen. Wir sind sogar ein bisschen traurig, dass wir nicht gewonnen haben.“ Sein alter Schulfreund auf der gegnerischen Bank, Thomas Augel, meinte: „Das war ein reines Kampfspiel. Mit dem Punkt kann ich leben.“

Vorschau:
SG Ahrtal II – SG Westum II am Mittwoch 28.08.2013 um 19 Uhr in Insul
Grafschafter SV – SG Ahrtal am Sonntag 01.09.2013 um 14:30 Uhr in Vettelhofen

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. September 2013 um 07:08 Uhr )

 

SC Niederzissen I - SG Ahrtal I 1:2 (0:1)

SG Ahrtal gewinnt beide Auftaktspiele

Am Freitagabend konnte die 2. Mannschaft Ihr erstes Spiel der neuen Saison für sich entscheiden. Im Insuler Amselstadion gewann man gegen den SV Berg/Freisheim mit einem klaren 4:1. Die erste Halbzeit haben wir komplett verschlafen und die Gäste hatten die Führung verdient. Nach dem Seitenwechsel haben meine Jungs dann auch mal gezeigt, dass sie Fußball spielen können. Ein Wendepunkt in der Partie war auch die Einwechslung von Andreas Weber, der dann gleich 2 Tore maßgerecht vorbereitet hat, so Trainer Didi Justen. Für die SG trafen zweimal Sebi Weber und jeweils einmal Marcel Schumacher und Dr. Christian Hengen (Elfmeter).

Liganeuling SG Ahrtal I konnte an die Leistung der 2. Mannschaft anknüpfen und gewann ihr erstes Spiel in der Kreisliga A bei SC Niederzissen. In der Anfangsphase tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab und das Spiel plätscherte vor sich hin. In der 30 Minute hatte Justin Fries die Führung der Gäste auf dem Fuß, verpasste jedoch knapp das Gehäuse der Heimmannschaft. Simon Hintemann machte es vor der Pause dann besser und landete ein Freistoß aus 30 Metern direkt im Tor. In der zweiten Halbzeit kamen beide Mannschaften  zu guten Möglichkeiten und das Spiel war streckenweise sehr ausgeglichen. In der 75. Minute durfte sich dann Martin „Elvis“ Klein in die Torschützenliste eintragen. Nach einem mustergültigen Zuspiel von Christian Hannappel stand Klein alleine vor dem Tor der Gegner und schob den Ball gekonnt in die rechte Ecke. In der Schlussphase der Partie wurde es nach dem Anschlusstreffer der Heimmannschaft noch einmal spannend, aber Ahrtals Keeper  und Geburtstagskind Steffen Hoffmann hielt die drei wichtigen Punkte fest und besiegelte somit den 1. Sieg im Kreisklassenoberhaus. Kämpferisch eine super Leistung, aber spielerisch müssen wir noch zulegen, so Trainer Martin Hintemann.

Vorschau:
SC Koisdorf – SG Ahrtal II am Freitag 23.08.13 um 19:30 Uhr in Koisdorf
SG Ahrtal – SG Herresbach am Samstag 24.08.13 um 17:00 Uhr in Schuld

Aktualisiert ( Donnerstag, den 19. September 2013 um 07:20 Uhr )

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 7