Spielberichte

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 17. Spieltag

SG AHRTAL DÜMPELFELD II - SG KEMPENICH II   3 : 3 (1:2)

In der Nachspielzeit gibt man den Sieg gegen die Gäste aus Kempenich noch aus der Hand.

Am letzten Spieltag vor der Winterpause traf die zweite Garnitur der Kombinierten von der Ahr auf die Zweitvertretung der SG Kempenich. In den ersten 20 Minuten bestimmten die Gäste das Geschehen auf dem Hartplatz in Hönningen. Die erste Großchance gehörte jedoch den Gastgebern, die in der 20 Minute aus 7 Metern freistehend das Tor verfehlten. In der 22 Minute dann die Führung für unsere Jungs. Philipp Zyciora konnte sich auf der linken Außenbahn durchsetzen und den Ball auf den mit gelaufenen Daniel Ohlert weiterleiten. Bei dessen Torschuss hatte der Gästekeeper keine Abwehrchance und so stand es 1 : 0 (22.). Kempenich drückte unser Team nun immer weiter in die eigene Hälfte und hatte in der 28. Minute die Doppelchance zum Ausgleich, jedoch bewies Martin Hintemann ein gutes Stellungsspiel und konnte beide Schüsse aus kurzer Distanz abwehren. Auch bei einem Weitschuss nur eine Minute später war unser Keeper wieder auf dem Posten. In der 32. Minute dann der Ausgleichstreffer für die Gäste, als der aktuelle Toptorjäger der Kreisliga-A Patrick Melcher etwas zu viel Platz in der Box bekam und er den Ball mit dem Rücken zum Tor annehmen konnte und diesen zum 1 : 1 aus der Drehung platziert neben den Torpfosten setzte. Keine Minute später hatten die Kombinierten aus Kempenich die Partie dann komplett gedreht. Im Anschluss an einen Fehler im eigenen Spielaufbau stürmte Gästespieler Moritz Platt alleine auf Martin Hintemann zu und ließ diesem mit einem platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance (1 : 2, 33.). Wiederum eine Minute dann sogar fast das 1 :3 durch die Gäste, als der Schuss von Patrick Melcher das Tor knapp verfehlte. Bis zur Pause gelang es unseren Jungs nicht mehr zu einem Torabschluss zu kommen umso noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen. So ging es nach dem Halbzeitpfiff durch Schiedsrichter Rolf Schellberg nach 45 Minuten pünktlich in die Halbzeitpause.

Anscheinend hatte Coach Dietmar Justen in der Pause die richtigen Worte gefunden, den unsere Jungs spielten nun zu Beginn der 2. Hälfte mutiger nach vorne. Dieser Mut sollte in der 52. Minute auch belohnt werden, als Henrik von Moers im Anschluss an einen Freistoß per Kopf zum 2 : 2 ausgleichen konnte. Nun war das Spiel ausgeglichen und es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten. Zunächst verfehlte ein Kopfball der Gäste unser Torgehäuse und im Anschluss konnte Gästekeeper Maurice Monreal einen gefährlichen Freistoß entschärfen. In der 65. Minute dann die erneute Führung für unsere Mannschaft, nachdem sich Philipp Zyciora bei einem langen Ball gut gegen seinen Gegenspieler durchsetzen konnte und mit einem Schuss aus 18 Metern das 3 :2 erzielte. Kempenich erhöhte wieder den Druck und drängte auf den Ausgleich. Nun sahen die Zuschauer Torchancen im Minutentakt. Zunächst scheiterte Philipp Zyciora am Torwart der Gäste (70.). Anschließend verfehlte ein Kopfball der Gäste unser Gehäuse nur knapp (71.). Im Anschluss an einen Freistoß für dann Jubel bei den Gästen, als ein Kempenicher den Ball am zweiten Pfosten über die Linie drückte. Der Schiedsrichter entschied jedoch zu Recht auf Abseits und es blieb beim 3 : 2 (73.). In der 74. Minute dann die große Chance auf 4 : 2 zu erhöhen, jedoch verfehlte der Schuss von Daniel Ohlert das lange Eck nur knapp. Nachdem Kempenich einen Freistoß aus 20 Metern in der 76. Minute über das Gehäuse setze konnte sich wiederum Martin Hintemann im Tor auszeichnen, als er zwei Torabschlüsse reaktionsschnell mit der Fast parieren konnte (78.). In den letzten Minuten schaffte es unsere Mannschaft nicht mehr für Entlastung zu sorgen und versuchte die knappe Führung zu verteidigen. Nachdem Martin Hintemann in der 90. Spielminute zum wiederholten Male klären konnte, wähnte man sich bereits als Sieger der Partie. Jedoch schaffte es Kempenich in Persona von Tim Montermann, in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 3 : 3 zu erzielen.

Fazit: Wie bereits in einigen Spielen zuvor musste man kurz vor dem Ende noch einen Gegentreffer hinnehmen, welcher dieses Mal einen dreifachen Punktgewinn verhinderte. Insgesamt war die Punkteteilung jedoch gerecht, da Kempenich über die gesamte Distanz die Mehrzahl der Torchancen besaß.


Nächstes Spiel:
Sonntag 15.03.2020   -   SV Leimersdorf - SG Ahrtal Dümpelfeld II   -   14:30 Uhr   -   Leimersdorf (Kunstrasenplatz)

Aktualisiert ( Sonntag, den 08. Dezember 2019 um 18:58 Uhr )

 

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 15. Spieltag

SG AHRTAL DÜMPELFELD II - BSC UNKELBACH   3 : 4 (0:2)

Im ersten Heimspiel der Rückrunde steht man am Ende wieder mit leeren Händen da.

Am zweiten Spieltag der Rückrunde war die Mannschaft des BSC Unkelbach zu Gast in Hönningen. Die erste gute Chance des Spiels hatte unser Team, als ein Kopfball nur an die Latte klatschte. In der 26 Minute ging der Gast dann in Führung, nachdem Florian Wasserfuhr den Ball ins eigene Tor ablenkte. Zehn Minuten vor dem Seitenwechsel dann das 0 : 2, nachdem ein Foulspiel nicht geahndet wurde. Mit diesem Ergebnis ging es die Pause.

Direkt nach dem Wiederanpfiff stellte der Gast aus abseitsverdächtiger Position auf 0 : 3 (50.). Keine drei Minuten war Benni Klaes im Strafraum nur per Foul zu stoppen. den fälligen Elfmeter versenkte er sicher zum 1 : 3 (53.).Unsere Mannschaft spielte nun besser nach vorne und so ergaben sich einige Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. In der 80. Minute machten es die Gäste erneut besser, als sie im Anschluss an einen Eckball diesen per Kopf ins lange Toreck verlängerten (1 : 4, 80.). Die Mannschaft von Dietmar Justen zeigte jedoch Moral und gab sich noch nicht geschlagen. Nach dem schnellen 2 : 4 durch Benni Klaes keimte nochmals Hoffnung auf (82.). Bis auf den Anschlusstreffer zum 3 : 4 in der Nachspielzeit durch Florian Wasserfuhr (92.), sollte jedoch kein weiterer Treffer gelingen. So blieb es bei der 3 : 4 Niederlage.

Fazit: Unglücklich geriet man in der ersten Halbzeit in Rückstand. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigten die Gäste aber die bessere Spielanlage und führten nicht unverdient. Am Ende hatte man sich die Niederlage auf Grund der Chancenauswertung selber zu zu schreiben, da die Gäste vor dem Tor deutlich effektiver waren. Durch die Niederlage steckt man weiterhin im Tabellenkeller fest.


Nächstes Spiel:
Mittwoch 04.12.2019   -   SG Ahrtal Dümpelfeld II - SG Kempenich II   -   19:30 Uhr   -   Hönningen (Hartplatz)

Aktualisiert ( Sonntag, den 24. November 2019 um 12:35 Uhr )

 

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 14. Spieltag

AHRWEILER BC III - SG AHRTAL DÜMPELFELD II   1 : 3 (1:1)

Zum Rückrunden-Auftakt ging es für unsere Mannschaft zum Tabellennachbarn aus Ahrweiler.

Am späten Sonntagnachmittag fand das Spiel unserer „Zweiten“ gegen die dritte Mannschaft des Ahrweiler BC statt. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt und Dauerregen begann man das Spiel mit einer defensiven Grundordnung und versuchte vorne über die beiden Stürmer zum Erfolg zu kommen. Ahrweiler bestimmte das Spiel und unser Team verteidigte zu Beginn sehr tief. Nach einer viertel Stunde dann die überraschende Führung für unser Team. Nach einem weiten Ball in die Box der Hausherren konnte der Torhüter diesen Ball nicht erreichen und Marcel Schumacher konnte die 0 : 1 Führung erzielen. Zehn Minuten später zappelte der Ball dann wieder im Netz der Gastgeber. Einen langen Ball in die Spitze konnte Benjamin Klaes aus einer Abseitsposition heraus erlaufen und den Ball unhaltbar am herausstürmenden Torhüter im Tor unterbringen. Als unsere Jungs wieder auf dem Weg in die eigene Hälfte waren entschied der Schiedsrichter nach Protesten der Hausherren nun doch auf Abseits und das Tor zählte nicht. Ahrweiler bestimmte nun das Spielgeschehen und unsere Mannschaft schaffte es nicht, sich aus dieser Bedrängnis entscheidend zu befreien. Vorzugsweise über die rechte Seite initiierte Ahrweiler nun einen Angriff nach dem anderen und konnte folgerichtig nach 38 Minuten zum 1 : 1 ausgleichen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Die Pause nutze Coach Dietmar Justen zu einer Umstellung in der Hintermannschaft, mit der man die rechte Angriffsseite der Gastgeber besser in den Griff bekommen sollte. Direkt nach Wiederanpfiff konnte Marcel Schumacher zum zweiten Man einnetzen, als er eine Unstimmigkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber zum 1 : 2 ausnutzen konnte. Ahrweiler III musste nun wieder kommen um den bestimmte weiterhin das Spiel. Unsere Jungs standen hinten jedoch sicher und es gelang immer wieder, die Zuspiele in die Spitze zu unterbinden. Immer bekam einer unser Spieler ein Bein dazwischen und wenn mal ein Ball durchkam, so stand mit Daniel Ohlert ein sicherer Rückhalt im Tor der SG. Da Ahrweiler mit zunehmender Spielzeit immer offener spielen musste, ergaben sich nach vorne Konterchancen. Eine dieser Konter konnte Marcel Schumacher zu seinem dritten Tor abschließen (1 : 3, 72.). Kurz vor dem Ende hatte wiederum Marcel Schumacher noch das vierte Tor auf dem Fuß, legte den Ball aber knapp am Tor vorbei. So blieb es bis zum Ende beim 1 :3.

Fazit: Über einen wichtigen Auswärtssieg beim Ahrweiler BC III konnten sich die Jungs von Dietmar Justen mit den zahlreich anwesenden Anhängern freuen. Auf Grund der guten Chancenverwertung und der kämpferischen Leistung ist dieser auch vollkommen verdient. Nun geht es darum, im kommenden Heimspiel gegen den einen Platz besser postierten BSC Unkelbach den dritten Sieg in Folge einzufahren.


Nächstes Spiel:
Samstag 12.11.2019   -   SG Ahrtal Dümpelfeld II - BSC Unkelbach   -   17:00 Uhr   -   Hönningen (Hartplatz)

Aktualisiert ( Montag, den 18. November 2019 um 23:03 Uhr )

 

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 13. Spieltag

SG BURGBROHL II - SG AHRTAL DÜMPELFELD II   2 : 5 (1:1)

Zweiter Sieg der laufenden Saison bedeuten die Abgabe der „roten Laterne“ der Kreisliga C Ahr.

Am letzten Spieltag der Hinrunde ging es zum direkten Tabellennachbarn der SG Burgbrohl II. In diesem Spiel ging es darum, mit einem Sieg sich an den Burgbrohlern vorbei zuschieben und den Abstand zu den davor liegenden Mannschaften nicht noch größer werden zu lassen. Die Mannschaft von Dietmar Justen kam gut in die Partie und ging durch Philipp Zyciora in der 9. Minute mit 0 : 1 in Führung. Leider schaffte man es jedoch nicht, mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause zu gehen, da der Gastgeber fünf Minuten vor dem Seitenwechsel durch Maurizio Gieri zum 1 : 1 ausgleichen konnte. Mit diesem Ergebnis wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Mit Beginn des zweiten Spielabschnitt war unseren Jungs anzumerken, dass sie das Spiel unbedingt gewinnen wollten. Nach etwas mehr als einer Stunde Spielzeit konnte Martin Klein unser Team wieder in Führung bringen (66.). Zwischen der 71. und 76. Minute dann die Vorentscheidung zu Gunsten der Mannschaft um Spielführer Tim Schmitz. Den Treffer zum 1 : 3 besorgte unser Kapitän selbst bevor der für Martin Hintemann kurz zuvor eingewechselte Dominik Kläsgen zum vorentscheidenden 1 : 4 erhöhte. In der 89. Spielminute konnten die Gastgeber durch Onur Baltaci verkürzen bevor Martin Klein in der ersten Minute der Nachspielzeit den 2 : 5 Endstand herstellen konnte.

Fazit: Nach dem die Jungs von Dietmar Justen in den vergangen Wochen häufig unglücklich verloren hatten, gingen sie heute verdient mit 5 : 2 als Sieger vom Platz. Nach Abschluss der Hinserie liegt man mit 7 Punkten auf dem 12. und vorletzten Tabellenplatz der Kreisliga C Ahr. Der Rückstand auf den Tabellenachten beträgt jedoch nur 4 Punkte.


Nächstes Spiel:
Sonntag 17.11.2019   -   Ahrweiler BC III - SG Ahrtal Dümpelfeld II   -   16:00 Uhr   -   Bad Neuenahr (Kunstrasen)

Aktualisiert ( Sonntag, den 10. November 2019 um 20:50 Uhr )

 

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 12. Spieltag

SG AHRTAL DÜMPELFELD II - SV OBERZISSEN II   0 : 2 (0:1)

Dem Tabellenführer aus Oberzissen lange Paroli geboten.

Am 12. Spieltag war der Tabellenführer aus Oberzissen zu Gast auf dem Hartplatz in Hönningen. Die Elf von Trainer Dietmar Justen agierte zu Beginn des Spiels aus einer kompakten Defensive und so war es nicht verwunderlich, dass die Gäste mehr Spielanteile hatten. Unsere Mannschaft schaffte es jedoch, die Gäste meist vom eigenen Tor fernzuhalten und ließ keinen Torabschluss zu. Vorne setzte man auf die Schnelligkeit der eigenen Angriffsreihe um per Konter zum Torerfolg zu kommen. Die 0 : 1 Führung für Oberzissen II in der 30. Minute resultierte aus einem eigenen Ballverlust im Spielaufbau und einem schnellen Abschluss aus 20 Metern, der unhaltbar im langen Eck einschlug. In der Folge gestattete man den Gästen nun einige Abschlussmöglichkeiten, die nicht genutzt wurden und so wechselte man bei Stand von 0 : 1 die Seiten.

Unmittelbar nach dem Wiederanpfiff die große Chance für die Gäste auf 0 : 2 zu erhöhen, als ein Gästeakteur freistehend per Kopf aus 2 Metern über das Tor zielte. Nach gut einer Stunde übernahm unser Team mehr und mehr die Initiative und versuchte den Ausgleich zu erzielen. Die größte Chance hierzu bot sich nach 70 Minuten, als man freistehend vor dem Tor den Ball nochmals zurücklegte, anstatt selbst den Abschluss zu suchen. Eine der wenigen Torchancen für Oberzissen nutzen diese zum 0 : 2 in der 74. Minute. Der Treffer hätte jedoch nicht zählen dürfen, da dieser aus einer klaren Abseitsposition erzielt wurde. Bis zum Ende versuchte man noch den Anschlusstreffer zu erzielen, was an diesem Abend jedoch nicht mehr gelang. So blieb es bis zum Abpfiff durch Schiedsrichter Thomas Lethert beim 0 : 2.

Fazit: Lange konnte man dem Tabellenführer aus Oberzissen Paroli bieten und geriet durch einen Fehler im Spielaufbau in Rückstand. Vorne fehlte an diesem Abend jedoch die Durchschlagskraft um einen eigenen Treffer zu erzielen. Nun geht es darum im kommenden Spiel beim Tabellennachbarn aus Burgbrohl etwas zählbares mit an die Ahr zu bringen.



Nächstes Spiel:
Sonntag 10.11.2019   -   SG Burgbrohl II - SG Ahrtal Dümpelfeld II   -   13:00 Uhr   -   Wassenach (Rasenplatz)

Aktualisiert ( Sonntag, den 03. November 2019 um 19:31 Uhr )

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6