Spielbericht

Zweiter Platz beim Hallenturnier der JSG Bengen

Beim D-Jugend Turnier der JSG Bengen in der Sporthalle in Ringen konnte man einen hervorragenden zweiten Platz belegen. Nur im Finale musste man sich knapp der JSG Andernach 1 geschlagen geben.

Das Turnier wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Unsere Mannschaft traf in Gruppe B auf folgende Gegner:

  • SC Bad Bodendorf 1
  • SC Sinzig
  • SG 99 Andernach 1

Das erste Spiel gegen den SC Bad Bodendorf 1 konnte man letztendlich verdient mit 1:0, durch ein Tor von Lukas Meurer, für sich entscheiden.

Im zweiten Spiel traf man auf die favorisierte SG 99 Andernach 1. Auch hier ging man durch ein schön herausgespieltes Tor von Lukas Meurer früh mit 1:0 in Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck der Andernacher jedoch höher und kurz vor Schluss musste man noch den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten blieb es bei diesem gerechten Ergebnis.

Aufgrund der Konstellation in der Gruppe war man bereits vor dem letzten Gruppenspiel gegen den SC Sinzig für das Halbfinale qualifiziert. Trotz Spiel auf ein Tor wollte kein Treffer gelingen und so endete die Begegnung 0:0.

Im Halbfinale traf man auf den Sieger der Gruppe A, den Gastgeber, JSG Bengen. Auch hier konnte man aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen und nach 10 einseitigen Minuten stand es noch 0:0. Das anschließende Neunmeterschießen konnte man dann jedoch souverän mit 3:1 für sich entscheiden.

Das zweite Halbfinale bestritten die SG 99 Andernach 1 und 2. Hier setzte sich die Erstvertretung knapp mit 2:1 durch und so kam es im Endspiel zur Neuauflage des Vorrundenspiel.

Bereits nach wenigen Spielminuten ging die SG Andernach, durch ein unglückliches Eigentor mit 1:0 in Führung. Doch nur wenig später konnte erneut Lukas Meurer zum 1:1 ausgleichen. Als schon alle mit einem erneuten Neunmeterschießen rechneten, musste man noch das 1:2 hinnehmen. Sekunden vor dem Ende dann noch einmal die Möglichkeit den Ausgleich zu erzielen, doch leider konnte die Großchance nicht genutzt werden.

Damit belegte man am Ende, nach überzeugender Vorstellung, den sehr guten zweiten Platz.

D-Jugend Turnier JSG Ringen 2015

 

10:1 Kantersieg zum Abschluss der Qualifikationsrunde zur Kreisliga

Mit einem hochverdienten 10:1 Kantersieg gegen die JSG Ahrweiler II wurde die Qualifikationsrunde zur Kreisliga mit dem hervorragenden zweiten Platz abgeschlossen. Damit spielt die Mannschaft im neuen Jahr in der Kreisliga.

‘Men of the match’ war sicher Lukas Meurer, dem 6 Treffer gelangen, davon 5 innerhalb von nur 16 Minuten.

Bei leichtem Schneetreiben wollte man den Gästen aus Ahrweiler früh klar machen, dass es heute nur einen Sieger geben kann, die JSG Ahrtal Hönningen. Doch zunächst übte man sich im Auslassen von Torchancen und so dauerte es bis zur 15. Minute ehe Lukas Meurer der hochverdiente Führungstreffer gelang. Nur vier Minuten später erhöhte Leon Paaß auf 2:0. Als dann Niklas Bregen noch vor der Halbzeit den Treffer zum 3:0 erzielte schien die Entscheidung gefallen, doch die Gäste konnten in der 28. Minute ihre einzige Torchance im gesamten Spiel, ein direkt verwandelter Freistoß von der Strafraumgrenze, zum Anschlusstreffer nutzen. Im direkten Gegenzug konnte Niklas Bresgen jedoch den alten drei Tore Abstand wieder herstellen.

Nach dem Seitenwechsel schienen die Spieler aus Ahrweiler keinen großen Wert mehr auf Verteidigung zu legen und so gelangen Lukas Meurer zwischen der 38. und 54. Minute fünf Tore zum 9:1 Zwischenstand. Den Schlusspunkt in einer, besonders in der zweiten Halbzeit, sehr einseitigen Partie setzte dann Niklas Bresgen in der letzten Spielminute mit dem Tor zum 10:1.

Fazit: Mit dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg beschließt man die Qualifikationsrunde zur Kreisliga mit dem zweiten Platz und steigt damit in die Kreisliga auf. Besonders in der Rückrunde zeigte man überwiegend sehr gute Leistungen und konnte alle Spiele, bis auf die Niederlage beim späteren Staffelsieger JSG Westum, gewinnen.

Tore: 1:0 (15.) Lukas Meurer, 2:0 (19.) Leon Paaß, 3:0 (25.) Niklas Bresgen, 3:1 (28.), 4:1 (29.) Niklas Bresgen, 5:1 - 9:1 (38., 46., 51., 52., 54.) Lukas Meurer, 10:1 (60.) Niklas Bresgen

Aktualisiert ( Mittwoch, den 25. November 2015 um 19:21 Uhr )

 

Ungefährdeter 3:0 Erfolg in Adenau

Im Lokalderby in Adenau konnte man einen ungefährdeten 3:0 Sieg verbuchen.

Direkt von der ersten Minute an wollte man klarstellen, dass es in diesem Spiel nur einen Sieger geben kann und so schnürte man die Gastgeber in der eigenen Hälfte ein.

Bereits nach 5 Minuten konnte Niklas Bresgen dann nach super Vorarbeit von Lukas Meurer dann eine flache Hereingabe freistehend zum 0:1 verwandeln. Auch in der Folgezeit hatte man mehrere gute Einschußmöglichkeiten doch erst in der 17. Minute gelang wiederum Niklas Bresgen der Treffer zum 0:2.

Außer einer Ecke konnten die Adenauer keine Offensivaktion für sich verbuchen.

Auch nach Wiederanpfiff das gleiche Bild, Spiel auf ein Tor und nachdem Lukas Meurer nach wenigen Spielminuten das 0:3 erzielte war die endgültige Entscheidung gefallen.

Danach wurden mehrere 100%tige Chancen herausgespielt, die jedoch alle ungenutzt blieben. Die Gastgeber konnten während der gesamten Spielzeit keinen Torschuss verbuchen und so endete das Spiel mit einem hochverdienten Auswärtssieg.

Fazit: Anders als im Hinspiel hat man keine Torchance zugelassen und selbst bereits früh die Weichen auf Sieg gestellt. Einzig die mangelhafte Chancenverwertung kann kritisiert werden.

Tore: 0:1 (5.) Niklas Bresgen, 0:2 (17.) Niklas Bresgen, 0:3 (33.) Lukas Meurer

Im letzten Spiel der Qualifikationsrunde trifft man am Dienstag den 24.11.15 um 18:00 in Hönningen auf die JSG Ahrweiler II.

Aktualisiert ( Mittwoch, den 25. November 2015 um 19:20 Uhr )

 

Verdiente 0:3 Niederlage beim Tabellenführer

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer JSG Westum war man am Ende fast chancenlos und verlor verdient mit 0:3.

Mit einer deutlich defensiveren Einstellung als in den Spielen zuvor versuchte man aus einer kompakten Abwehr für Torgefahr zu sorgen, was allerdings in der ersten Halbzeit so gut wie gar nicht gelang.

Die Gastgeber bestimmten das Spiel und hatten auch die ein oder andere Torgelegenheit. Es dauerte jedoch bis zur 19. Minute ehe ein Westumer frei vor dem Tor auftauchte und das verdiente 0:1 erzielte. Danach konnte man das Spiel wieder etwas offener gestalten ohne jedoch eine echte Torchance zu erspielen.

Auch in Halbzeit zwei bestimmte die Heimmannschaft das Spielgeschehen, aber erst in Minute 45 musste man das 0:2 duch einen platzierten Schuss von der Strafraumgrenze hinnehmen. Nur wenig später fiel dann auch noch der Treffer zum 0:3. Damit war das Spiel endgültig entschieden. In den letzten Minuten konnte man dann noch einmal zeigen, dass man auch Fußball spielen kann, doch außer einer Eckenserie sprang nichts zählbares mehr heraus.

Mit diesem Spiel kann man der JSG Westum nun zum vorzeitigen Staffelsieg, mit bisher nur einem Gegentor, gratulieren.

Fazit: Der Tabellenführer war eine Klasse besser, aber die Mannschaft hat alles gegeben und ein achtbares Ergebnis erzielt.

Tore: 1:0 (19.), 2:0 (45.), 3:0 (50.)

Aktualisiert ( Sonntag, den 08. November 2015 um 19:28 Uhr )

 

Klarer 5:1 Sieg gegen die JSG Bachem

Wurde man im Hinspiel noch klassisch ausgekontert und verlor mit 0:4 deutlich, konnte man im Rückspiel den Spieß umdrehen und gegen offensiv harmlosen Gäste verdient mit 5:1 gewinnen.

Bereits nach 30 Sekunden landete der Ball nach einem Schuß von Leon Paaß das erste mal im Tor der Gäste. Danach versuchte man direkt das zweite Tor nachzulegen, doch trotz deutlicher Überlegenheit konnte keine Tormöglichkeit genutzt werden. Mit zunehmender Spieldauer verflachte das Spiel zunehmend und gute Kombinationen waren Mangelware. Trotzdem hatte man nicht das Gefühl, dass der Gegner ein Tor erzielen könnte. So benötigten die Gäste in der 24. Spileminute auch die Mithilfe unserer Mannschaft um den Ausgleich zu erzielen. Eine zu kurze Kopfballrückgabe auf den Torwart wurde von einem gegnerischen Stürmer erlaufen und mit einem Heber ins leere Tor befördert. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt.

Den zweiten Abschnitt begann man dann gleich wesentlich druckvoller und fast wäre Tim Wurst mit einem tollen Schuss nach wenigen Spielsekunden die erneute Führung gelungen, doch der Torwart der Gäste konnte den Rückstand mit einer Glanzparade noch verhindern.

Das verdiente Führungstor gelang dann Lukas Meurer nur wenige Minuten später. Danach schien der Widerstand des Gegners endgültig gebrochen und mit drei weiteren, teilweise sehr schön herausgespielten, Toren wurde der hochverdiente 5:1 Endstand hergestellt.

Fazit: Besonders in Halbzeit zwei zeigte man guten Fußball und gewann am Ende hochverdient mit 5:1.

Tore: 1:0 (1.) Leon Paaß, 1:1 (23.), 2:1 (34.) Lukas Meurer, 3:1 (39.) Lukas Meurer, 4:1 (45.) Tom Lückenbach, 5:1 (60.) Lukas Meurer

Aktualisiert ( Samstag, den 21. November 2015 um 10:26 Uhr )

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 4