Spielberichte

Oktoberfest 2012

SG Ahrtal feiert bisher gute Saison auf dem Oktoberfest in Insul

Zum Oktoberfest in Insul lief leider nicht alles so wie man es sich gewünscht hätte, trotzdem wurde gefeiert. Für den Trachten und Erntedankzug am Sonntag hatte man diesmal sogar extra einen Wagen gebaut.

Das erste Spiel bestritt die SG Ahrtal I am Freitag den 12.10.2012 in Kempenich. Ein Sieg würde sicher nicht nur meiner schnellen Genesung helfen‘ meinte der an einer starken Erkältung erkrankte Trainer Martin Hintemann. Mit einer taktischen Umstellung versuchte er den Gegner zu verwirren und kompakter zu stehen. Dies ging auch soweit auf, dass die gut kombinierenden Spieler der SG Kempenich zumindest kein Tor schossen. Leider kam die eigene Mannschaft auch nicht so gut damit klar. Man ging somit mit einem 0:0 in die Pause und Martin Hintemann stellte die Mannschaft wieder um. Im Zuge dessen musste der gut agierende defensive Spieler Maik Alisch dem ‚Joker‘ Christian Kürsten (Glocken Jupp) weichen. Prompt lief das Spiel nach vorne besser und Daniel Ohlerth konnte das 1:0 mit seinem schwachen rechten Fuß erzielen. 10 Minuten später spielte Klaus-Peter Hintemann einen mustergültigen ‚Todespass‘ steil in den freien Raum. Dieser wurde von Christian Hannappel dankend angenommen und im Tor zum 2:0 untergebracht. ‚Damit machte er seinen ‚Totalausfall‘ in der ersten Halbzeit aufgrund einer ungewohnten Position Rechtsaußen wieder gut‘, scherzten später einige Mitspieler. Die Stürmer kamen immer besser in Fahrt. Als Daniel Ohlerth im Strafraum zu Fall gebracht wurde legte sich ‚Glocken Jupp‘ den Ball auf und verwandelte sicher zum 3:0. ‚Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss‘ meinte Martin Hintemann und spielte darauf an, dass nach dem 3:0 etwas lockerer gespielt wurde. Dies rächte sich als dann nach einem Freistoß der Ball zum 3:1 eingeköpft wurde. Der Sieg geriet jedoch nicht mehr in Gefahr. Kurz vor Schluss wurde Christian Hannappel im Strafraum angespielt, schirmte den Ball nach guter Hanni-Manier ab (Gesäß raus) und spielte den Ball dann weiter. Dieser Ball wurde dann wiederum von ‚Glocken Jupp‘ im Tor verstaut.

Leider nicht so gut lief es für die SG Ahrtal II. Sie verlor ihr Spiel am Samstag 13.10.2012 gegen Spfr Koisdorf mit 3:2. ‚Leider haben wir den Anfang verpennt und dann ist es unglücklich gelaufen‘, kommentierte Spielführer Dietmar Justen das Spiel. Trainer Ralf Ohlerth sagte dazu: ‚Unsere Jungs waren im Kopf wohl schon auf dem Oktoberfest in Insul und sind dann direkt mal mit dem Tor aufgeweckt worden.‘ Zwei Elfmeter hätten die SG Ahrtal II wieder zurück bringen können. Konnte Christopher Berg den ersten Elfmeter noch sicher verwandeln, so parierte der Torwart den zweiten Elfmeter. Dieser war kurz davor eingewechselt worden, da der Torwart wegen Notbremse die rote Karte erhalten hatte. Vorher hatte auch schon Lennart Brixius eine rote Karte gesehen. Nachdem es dann in der 2. Halbzeit nach 2 Kontern 3:1 für Koisdorf stand war das Spiel gelaufen. Der Anschlusstreffer in der 89. Minute durch Michael Hannappel brachte somit nicht mehr viel.

Da man aber in der ersten Kreisliga C Saison mit 11 Punkten auf einem guten 7. Platz steht konnte man dies auf dem Oktoberfest in Insul feiern.

Beim traditionellen Frühshoppen am Sonntagmorgen zogen beide Mannschaften eine bisher positive Bilanz. Für den Zug hatte man sich diesmal etwas ganz besonderes einfallen lassen. Auf einem alten Karren hatte man aus Rollrasen eine kleine Ahrtalarena gebaut, außerdem schmückte ein riesiger Ball den Wagen.

Am Rande eines solchen Festes ist die Gerüchteküche natürlich stark am brodeln. So sollen Mario Mauren und Jürgen Backes bereits Probetrainings bei der SG Ahrtal absolviert haben und somit eventuell bald wieder ins Geschehen eingreifen. Daniel Utsch verwies Gerüchte über seine Rückkehr zur SG Ahrtal direkt ins Land der Märchen. Es bleibt also weiter Spannend und Unterhaltsam bei der SG Ahrtal, sowohl auf, als auch abseits des Rasens.

Vorschau: SG Ahrtal II - Spvgg Burgbrohl am Sonntag 21.10.2012 um 12:30 Uhr in Insul.
               SG Ahrtal I - SG Bad Breisig II am Sonntag 21.10.2012 um 15:00 Uhr in Hönningen.


oktoberfest 2012 web

 

Aktualisiert ( Mittwoch, den 17. Oktober 2012 um 12:52 Uhr )

 

SG Ahrtal I - SG Franken I

Höhen und Tiefen bei der SG Ahrtal I vor dem Oktoberfest in Insul

Nachdem die SG Ahrtal I letzte Woche noch eine herbe Niederlage gegen die Reserve aus Remagen einstecken musste, freute man sich diesmal über einen 2:0 Heimsieg gegen die SG Franken.  Es war kein spektakuläres Spiel. ‚Ein verdienter Arbeitssieg‘ kommentiert Trainer Martin Hintemann. Nach ein paar guten Chancen des Gastgebers, unter anderem durch Daniel Ohlerth, stand es bis kurz vor der Pause trotzdem noch 0:0. Mit einem schönen Schuss von Daniel  Hengsberg aus 18 Metern ging die SG Ahrtal dann aber doch mit 1:0 in die Halbzeitpause. Zu Beginn der 2. Halbzeit flachte das Spiel etwas ab. Erst in der 85. Minute erlöste Klaus-Peter Hintemann die Ahrtaler durch ein Kopfballtor nach einer Ecke.

Es spielten:
Steffen Hoffmann, Torsten Stappen, Christoph Hengsberg, Armin Keuler, Stefan Ernst (65. Christian Lückenbach), Simon Hintemann, Daniel Hengsberg (45. Christian Kürsten), Lukas Knelke, Christian Hannappel (82. Christopher Berg), Klaus-Peter Hintemann, Daniel Ohlerth

Vorschau:
SG Ahrtal I - SG Kempenich I am Freitag 12.10.2012 um 19.30 Uhr in Kempenich

Aktualisiert ( Montag, den 08. Oktober 2012 um 12:32 Uhr )

 

SV Remagen II - SG Ahrtal I

Auswärts schon wieder ohne Punkte
  
Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ohne viele Möglichkeiten auf beiden Seiten brachte Özgan Ezdemir die Hausherren in Führung (62.). Lokman Ünal erhöhte elf Minuten später auf 2:0. Christian Lückenbach schaffte den 1:2-Anschlusstreffer (85.), die Hoffnung auf einen Punkt währte aber nur kurz. Turgut Levent verwandelte einen Foulelfmeter in der 89. Minute zum 3:1. „Wir waren in der zweiten Hälfte einfach einen Tick zielstrebiger als Ahrtal”, meinte Remagens Abteilungsleiter Florian Gottschalk. SG-Spielertrainer Martin Hintemann sah es ähnlich: „Wir haben aus unseren Chancen zu wenig gemacht. Unsere
Auswärtsschwäche hat sich erneut bestätigt.

Es spielten: Steffen Hoffmann, Maik Alisch, Armin Keuler, Christoph Hengsberg (60. Christian Hannappel), Lennart Brixius (45. Lukas Knelke), Daniel Hengsberg (30. Christopher Berg), Klaus-Peter Hintemann, Christian Lückenbach, Christian Kürsten, Simon Hintemann, Daniel Ohlerth.

Quelle: Rhein-Zeitung

Aktualisiert ( Montag, den 01. Oktober 2012 um 15:05 Uhr )

 

SG Ahrtal I - SG Ahrweiler II

Pflichtsieg gegen die Reserve der Kreisstadt

Die Kreisstadtreserve reiste mit dem letzten Aufgebot an die Mittelahr, schlug sich anfangs aber noch wacker. Ahrtals Trainer Martin Hintemann hatte sein Team davor gewarnt, die ersatzgeschwächten Gäste zu unterschätzen und überheblich zu werden. So kam es dann auch, dass Ahrweiler in der 15. Minute durch Friseurmeister Daniel Röber in Führung ging. Nachdem die Hausherren unentschlossen den Ahrweiler Stürmer flanken ließ, war es dann Röber der den Ball sehenswert im Netz versenkte. Ahrtals Keeper Steffen Hoffman ohne Chance. Nach vielen vergebenen Möglichkeiten glich Christian Lückenbach mit einem Kopfball die Partie in der 30. Minute aus. 10 Minuten später ließ Daniel Ohlerth einen flach reingelegten Ball clever durchlaufen, irritierte damit die gesamte Abwehrreihe und Andi Möhnen musste den Ball nur noch über die Linie schieben. Mit einem 2:1 zur Halbzeit kann man nach diesem Spielverlauf nicht zufrieden sein, da musste ich in der Kabine meine Jungs auch noch mal wachrütteln, so Erfolgscoach Putsche.

In der 2. Halbzeit bot sich den ca. 100 Zuschauern das gleiche Bild. Ahrtal mit 80 % Ballbesitz – jedoch mit einer Unentschlossenheit vor dem Tor der Gäste. Nach einem Zuspiel von Mittelfeldmotor Daniel Hengsberg in der 60. Minute setzte Christian Lückbach sich gekonnt durch, flankte den Ball zu Klausi Hintemann, der den Ball wiederum mit dem Kopf einnetze. Ab diesem Zeitpunkt schaltete die SG Ahrtal Offensive einen Gang zurück und ließ der SG Reserve viel Platz. Doch nach einer Ecke in der 75. Minute war es dann Daniel Ohlerth, der den Ball direkt im Netz versenkte. Der Ahrtaler Ehrenfan Peter Weber sagte mir, dass ich den Ball direkt auf das Tor schießen soll, gemacht – getan, so Stürmer Olaf Ohlerth. Den Gästen gelang in dieser Phase des Spiels sehr wenig Sehenswertes, was aber auch an der starken Leistung der Ahrtaler Defensive lag. An dieser Stelle muss ich unseren beiden Verteidigern Maik Alisch und Stefan Ernst ein Lob aussprechen, so Spielführer Christoph Hengsberg. In der 90. Minute setzte sich wiederum Lückenbach auf der rechten Seite durch, flankte den Ball auf Ohlerth, den seinen Doppelpack perfekt machte. Gegen die Reserve in dieser Besetzung war es ein Pflichtsieg für uns. In den nächsten Wochen müssen wir uns weiter steigern, denn es warten härtete Gegner, so SG-Präsident Gerd Stappen.

Es spielten: Steffen Hoffmann, Maik Alisch, Christoph Hengsberg, Steffen Hoffmann, Yanik Bongart, Simon Hintemann, Daniel Hengsberg (70. Armin Keuler), Klaus-Peter Hintemann (65. Christian Kürsten) Christian Lückenbach, Andreas Möhnen (75. Torsten Stappen), Daniel Ohlerth.

Vorschau:
SV Remagen II – SG Ahrtal am 30. September um 14:30 Uhr in Remagen

Aktualisiert ( Montag, den 24. September 2012 um 08:56 Uhr )

 

SG Ahrtal I - FSG Bengen II

Trotz schwacher Leistung bleibt die SG Ahrtal zuhause ungeschlagen

Nach der 3:0 Auswärtspleite beim Tabellenführer aus Kirchwald wollte die SG Ahrtal wieder an die Leistung vom Heimspiel gegen die SG Oberahrtal anknüpfen. Dies gelang den Hausherren auch in den ersten 15. Minuten. Mit 2-3 guten Gelegenheiten konnte die Heimelf in Führung zu gehen, doch der letzte Pass kam nicht an. Danach boten beide Mannschaften den ca. 120 Zuschauern einen müden Sommerkick. Die SG Ahrtal passte sich der Spielweise des Gäste an und es gelang beiden Mannschaften nichts Sehenswertes. Eine Mannschaft wie Bengen schaltet man mit schnellem Kurzpassspiel aus, doch dafür müssen wir mehr laufen und cleverer sein, so Spielführer Christoph Hengsberg, der jedoch auch selbst nicht seinen besten Tag erwischte.

Nach der Pause wurde das Spiel etwas ansehnlicher, aber dadurch stieg auch die Fehlerquote bei beiden Mannschaften. Die Heimelf vergab einige Chancen. Christian Hannappel, Marcel Frechen und Christian Kürsten hatten Möglichkeiten die Ahrtaler in Führung zu bringen.  Schließlich war es dann Yannik Bongart, der mit einem satten Schuss aus 25 Meter das Leder im Netz versenkte. Der schlecht-aufgelegte Torwart der Gäste lenkte den Ball gegen die Latte – von da aus zum ihm auf den Rücken und dann ins Tor. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und hatten den Ausgleich auf den Füßen. Nach einem Gedränge im heimischen Strafraum brachte Ahrtals Akteur Daniel Hengsberg den Bengener Spieler Bernhard Thun zu Fall und die gute Schiedsrichterin Sulewski zeigte in der 85. Minute richtiger Weise auf den Elfmeterpunkt. Gäste-Spielführer Dominic Efferz versenkte den Ball gekonnt im Netz. Fast im Gegenzug klärte ein Bengener Abwehrspieler den Ball mit der Hand auf der Linie. Nur 2 Minuten später war es dann Daniel Hengsberg, der die Heimelf mit einem Abstauber erneut in Führung brachte und den verschuldeten Elfmeter wieder gut machte. In der 90. Minute entschied der eingewechselte Chris Berg die Partie dann endgültig. Nach einer übersichtlichen Hereingabe von Sebastian Weber umspielte Berg einen Bengener Abwehrspieler und schob den Ball links unten ins Eck. Das war eine schwache Leistung meiner Mannschaft – wir müssen sehen, dass wir unseren Einsatz aus dem Training mit in die nächste Partie nehmen und eine bessere Leistung zeigen, so Trainer Martin Hintemann. Andreas Leuer, der Betreuer freut sich auf das nächste Heimspiel, denn da kann können wir bis auf Patrick Baur wieder aus dem vollen Schöpfen.

Es spielten:
Steffen Hoffmann, Armin Keuler, Maik Alisch, Christian
Lückenbach (75. Sebastian Weber), Marcel Frechen, Klaus-Peter Hintemann, Yannik Bongart (85. Janik Hermes) Christoph Hengsberg, Christian Hannappel, Christian Lückenbach (80. Christopher Berg)

Vorschau: SG Ahrtal – SG Ahrweiler II am 23.09.2012 um 15:00 Uhr in Hönningen.

Aktualisiert ( Montag, den 17. September 2012 um 09:20 Uhr )

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 6