2018/2019 - Kreisliga C-Ahr - 25. Spieltag

SG AHRTAL HÖNNINGEN II – BSC Unkelbach   6 : 0 (2:0)

SG Ahrtal II überzeugt beim Spiel gegen den Tabellen 10. und gewinnt auch in der Höhe verdient.

Am 25. Spieltag war die Mannschaft des BSC Unkelbach zu Gast auf dem Hartplatz in Hönningen. Von Beginn an versuchen die Ahrtaler mit ruhigem Spielaufbau sowohl Ball als auch den Gegner laufen zu lassen. Dies gelang auch vom Anpfiff an, ohne sich jedoch bis Mitte der ersten Hälfte eine klare Torchance zu erspielen. Dies sollte sich in der 22. Minute ändern. Martin Klein konnte sich über links durchsetzen. Seinen Schluss aus kürzester Distanz konnte der Gästekeeper zwar abwehren, jedoch setzte Martin Klein nach und legte den Ball mustergültig auf den freistehenden Daniel Ohlert, der keine Mühe hatte zum 1 : 0 zu vollenden. Auch in der Folge blieb unsere Mannschaft am Drücker. Folgerichtig viel nach 35. Minuten das 2 : 0, als ein Gästespieler eine Hereingabe unhaltbar für seinen Schlussmann ins eigene Tor abfälschte. Trotz weiterer Überlegenheit blieb es bis zum Pausenpfiff beim 2 : 0.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Mannschaft von Trainer Dietmar Justen konzentriert und legte direkt das 3 : 0 nach. Nach einer schönen Kombination von Daniel Ohlert und Martin Klein über die rechte Außenbahn war es schlussendlich Tim Schmitz, der die mustergültige Hereingabe von Martin Klein per Kopf verwehrten konnte. Auch in der Folge das gleiche Bild, die Heimmanschaft agierte äußerst konzentriert und ließ Ball und Gegner laufen. Der Gast aus Unkelbach tauchte nur einmal gefährlich vor unserem Tor auf. Nach einer Flanke kam ein Gästeakteur frei zum Anschluss, verzog aber aus gut 12 Metern. Nach einem präzisen Pass durch Klaus Peter Hintemann auf Martin Klein in die Schnittstelle der Abwehr umkurvte dieser der Torwart und schob zum 4 : 0 ins leere Tor ein. In der 72. Minute legte Florian Wasserfuhr das 5 : 0 nach, nachdem er nach einer Hereingabe in der Box zum Abschluss kam und dem Torhüter mit einem platzierten Schuss keine Chance ließ. In der Schlussminute markierte dann Daniel Ohlert per Strafstoß den 6 : 0 Schlusspunkt, nach dem Daniel Zavelberg im Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Kurze Zeit später pfiff der gute Schiedsrichter Dieter Sesterheim eine einseitige und äußerst Faire Partie ab.


Fazit:
 
Nach einer überzeugenden Leistung verbessert sich die 2. Mannschaft von Dietmar Justen auf den 12. Tabellenplatz und belegt somit erstmalig nach dem 2. Spieltag keinen der drei letzten Tabellenplätze. Nun geht es darum die gezeigte Leistung am 28.04.2019 im Derby beim SV Berg/Freisheim zu bestätigen und den Abstand zum unmittelbaren Tabellennachbarn zu vergrößern.Drei Gegentore in den Anfangsminuten konnten am Ende nicht mehr aufgeholt werden.


Nächstes Spiel:
Sonntag 28.04.2019   -   SV Berg/Freisheim - SG Ahrtal Hönningen II   -   14:30 Uhr   -   Berg

 

2018/2019 - Kreisliga B-Ahr - 22. Spieltag

SV KRIPP - SG AHRTAL HÖNNINGEN   1 : 0 (1:0)

SG Ahrtal verliert das zweite Spiel in Folge. Ein Elfmeter kurz vor der Pause brachte die Entscheidung.

Bei schönstem Fußballwetter traf die SG Ahrtal beim Auswärtsspiel auf den SV Kripp. Ab dem Anpfiff entwickelte sich eine muntere Partie auf dem Kunstrasenplatz in Kripp, die sich jedoch größtenteils im Mittelfeld abspielte. Hier wurde von beiden Seiten mit fairen Mitteln um jeden Ball gefightet, was dazu führte, das sich keine Mannschaft spielerisch in Szene setzen konnte. Obwohl Kripp ein optisches Übergewicht hatte, versuchten sie zumeist mit langen Bällen über ihre Außenspieler zum Erfolg zu kommen. Bis kurz vor der Pause konnte die Mannschaft von Trainer Markus Esser die langen Bälle meist gut verteidigen und so besaßen die Kombinierten von der Ahr mit ihren gelegentlichen Angriffen die klareren Torchancen. In der 44. Minute konnte ein Angriff über Außen der Kripp’er jedoch nicht entscheidend verhindert werden und so kam es in der Box zu einem Zweikampf, bei dem der gute Schiedsrichter Rolf Schellberg auf Foul an Kripp’s Stürmer J. Daoud entschied.  T- Schäfer trat zum fälligen Elfmeter an und obwohl Ahrtals Schlussmann Jan Kreitmair noch mit den Fingerspitzen am Ball war, konnte er Gegentreffer zum 0: 1 aus Sicht der Gäste nicht verhindern. Kurze Zeit später ging es mit diesem Ergebnis in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Kripp hatte mehr vom Spiel ohne gefährlich zu werden und Ahrtal probierte es durch schnelle Gegenangriffe. Beide Abwehrreihen waren jedoch sehr aufmerksam und so kam keine der beiden Mannschaften zu erfolgversprechenden Abschlüssen. Nach einem Freistoß konnte Stefan Zimmermann per Kopfball den Ball im Gehäuse der Gastgeber unterbringen. Eine Abseitsstellung verhinderte jedoch, das der Treffer zählte. In der Schlussphase warfen die Ahrtaler nun alles nach vorne, was auch zu Konterchancen der Gastgeber führte. Die sich bietenden Möglichkeiten konnte die Küster-Elf jedoch nicht nutzen und so hatten die die Ahrtaler bis zum Abpfiff die Möglichkeit etwas zählbares mitzunehmen. In der Nachspielzeit bot sich dann nochmals die Chance auf den Ausgleich. Nach einem schönen Doppelpass von Herbusch und Klein tauchte Herbusch vor dem Kripper Tor auf, seinen platzierten Abschluss von der Strafraumgrenze konnte der Kripper Torhüter jedoch entschärfen und so blieb es letztendlich bei 0 : 1.

Die erste Mannschaft bedankt sich bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung vor Ort!


Fazit: 
Nach einer schwachen Leistung in der Vorwoche war gegen Kripp eine Leistungssteigerung zu sehen. Durch einen Elfmeter verlor man jedoch das Spiel, da man vorne die Chancen nicht nutzen konnte. Für die folgenden Wochen müssen die sich ergebenden Chancen genutzt werden um sich von den Abstiegsrängen zu entfernen. Die erste Möglichkeit hierzu bietet sich nach dem spielfreien Osterwochenende am Sonntag den 28.04.2019 im Derby gegen die Kombinierten der SG Kreuzberg/Ahrbrück in Schuld.


Nächstes Spiel:
Sonntag 28.04.2019  -  SG Ahrtal Hönningen - SG Kreuzberg      -  14:30 Uhr  -  Schuld (Rasenplatz)
Sonntag 05.05.2019  -  SG Heimersheim - SG Ahrtal Hönningen  -  11:00 Uhr  -  Heimersheim (Hartplatz)
 

2018/2019 - Kreisliga B-Ahr - 21. Spieltag

SG AHRTAL HÖNNINGEN - SC BAD BODENDORF   0 : 1 (0:0)

Kurz vor Ende der Partie muss man sich dem Gast geschlagen geben.


Am 21. Spieltag war der Tabellennachbar aus Bad Bodendorf zu Gast auf dem Hönningen Hartplatz. Gleich zu Beginn des Spiels bot sich den Gastgebern die große Chance auf die Führung. Nach einer Hereingabe von der rechten Angriffsseite stand Philip Minwegen am 5 Meterraum völlig frei. Sein Schuss ging jedoch knapp am Gästegehäuse vorbei. In der Folge sahen die Zuschauer ein Spiel, welches sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Keine der beiden Mannschaften konnte sich klare Torchancen erspielen und die wenigen Torabschlüsse resultierten aus Weitschüssen. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim 0 : 0.

Auch in der zweiten Halbzeit weitestgehend das gleiche Bild. Das Spiel fand vorwiegend zwischen den beiden Strafräumen statt, wobei das Heimteam nun etwas aktiver war. Trotz des höheren Aufwandes gelang es der SG Ahrtal nicht, sich entscheidend gegen die gut stehende Hintermannschaft des SC Bad Bodendorf durchzusetzen und zu einen Abschluss in der Box zu kommen. Die bis dahin beste Chance für die Gäste ergab sich in der 81. Minute durch einen Freistoß. Aus 20 Metern halblinker Position verfehlte der Gästeakteur Lulzim Neziri deutlich. Auch die Gastgeber machten es 3 Minuten vor dem Ende nicht besser, als Marco Berschbach über links geschickt wurde und dieser aus 25 Metern abzog. Auch hier verfehlte der Abschluss das Tor deutlich. Als sich viele bereits auf ein Unentschieden eingerichtet hatten, gab es einen strittigen Freistoß für die Gäste. Fast von der gleichen Position wie gut 10 Minuten vorher verwertete Lulzim Neziri jedoch diese Chance über die Mauer hinweg zum 0 : 1 aus Sicht der Ahrtaler. Kurze Zeit später beendete der Schiedsrichter die Partie.


Fazit: 
Bis auf die Chance zu Beginn des Spiels gelang es der SG Ahrtal Hönningen zu keiner Phase des Spiels die Gästeabwehr entscheidend in Bedrängnis zu bringen. Hatte man im Hinspiel mit einem Tor kurz vor Schluss noch einen Punkt mitgenommen, so gibt man diesen im Rückspiel nun kurz vor den Ende durch einen Freistoß nach einem umstrittenen Freistoßpfiff wieder ab. In der kommenden Woche Bedarf es einer Leistungssteigerung, wenn man beim Gastspiel beim Tabellenfünften aus Kripp etwas zählbaes mitnehmen möchte.



Nächstes Spiel:
Sonntag 14.04.2019  -  SV Kripp - SG Ahrtal Hönningen          -  14:30 Uhr  -  Remagen/Kripp (Kunstrasenplatz)
Sonntag 28.04.2019  -  SG Ahrtal Hönningen - SG Kreuzberg  -  14:30 Uhr  -  Schuld (Rasenplatz)
 

2018/2019 - Kreisliga B-Ahr - 19. Spieltag

SG AHRTAL HÖNNINGEN - SV REMAGEN II   5 : 0 (3:0)

Erfolgreiche Revanche für die 1:2 Niederlage im Hinspiel gegen den SV Remagen II. Ungefährdeter Sieg hätte noch höher ausfallen können.

Nach dem man unter der Woche zu einem 3:2 Sieg im Nachholspiel gegen den Tabellenzweiten aus Sinzig kam, galt es am 19. Spieltag gegen den Tabellenvorletzten aus Remagen nachzulegen. Ab der ersten Minute bestimmte das Heimteam die Partie. Es sollte jedoch bis zur 16. Minute dauern, bis sich hieraus Torabschlüsse ergaben. Nach einem Eckball scheiterten sowohl Thomas Fischer als auch Philip Minwegen aus kürzester Distanz. In der Folge drängte die SG Ahrtal auf den Führungstreffer und kam nun auch zu weiteren klaren Torabschlüssen. Erst verfehlte Thomas Fischer mit einem Distanzschuss das Tor und kurze Zeit später wurde der Abschluss von Philip Minwegen aus Rund zehn Metern im letzten Augenblick geblockt. In der 26. Minute durfte dann das erste Mal gejubelt werden. Nachdem die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone klären konnten, konnte Klaus Peter Hintemann per Kopf auf 1 : 0 stellen. Auch in der Folge blieben die SG'ler am Drücker. Nach einer feinen Einzelleistung über die rechte Angriffsseite kam Martin Klein aus 5 Metern zum Abschluss, scheiterte aber am Gästekeeper. Dieser war in der 35. Minute jedoch machtlos, als Thomas Fischer einen langen Ball in die Box volley vom Elfmeterpunkt genau in den Torwinkel zum 2 : 0 verwandeln konnte. Keine 2 Minuten später klingelte es schon wieder. Nach einem diagonalen Ball in die Box konnte Philip Minwegen den Ball mit dem Rücken zum Tor stehend annehmen und aus der Drehung auf 3 : 0 erhöhen. Das es mit diesem Ergebnis in die Pause ging lag am Torwart der Gäste, der mit einer sehenswerten Parade den zweiten Kopfballtreffer von Klaus Peter Hintemann verhindern konnte. Kurze Zeit später bat der gute Schiedsrichter Dieter Sesterheim die Akteure zur Pause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit liefen die Gäste unsere Mannschaft nun früher an und verhinderte so einen konstruktiven Spielaufbau, ohne jedoch selber Akzente nach vorne zu setzen. Und so dauerte es wie bereits in der ersten Halbzeit 15 Minuten, bis das Heimteam zur ersten Chance kam. Eine scharfe Hereingabe von der rechten Außenbahn wurde im Zentrum verpasst und so kam Marvin Knebel am zweiten Pfosten zum Torabschluss, der jedoch in den Armen des Torhüters landete. Was unser Kapitän Martin Klein an diesem Nachmittag auch versuchte, es sollte nicht zu einem eigenen Torerfolg führen. Erst wurde sein Schuss nach einem erneuten Solo geblockt. Anschließend verfehlte er mit seinem Distanzschuss aus 20 Metern nur knapp das Tor und nur kurze Zeit später bekam ein Gästespieler wieder im letzten Moment den Fuß in seinem Abschluss nach einer scharfen Hereingabe und verhinderte so den Torerfolg. Jedoch konnten zwischen der 70. und 85. Minute auch seine Mitspieler keinen weiteren Treffer nachlegen. So war Stefan Zimmermann nach einem Torwartfehler so überrascht an den Ball zu kommen, das dieser den Ball nicht aus kürzester Distanz im Tor unterbringen konnte. In der 86. Minute gab es dann Strafstoß für die SG Ahrtal, nachdem Martin Klein im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Kürten mit einem strammen Schuss zum 4 : 0. Zwei Minuten vor dem Ende konnte Christian Kürsten dann seinen zweiten Treffer erzielen. Nach einer langgezogenen Flanke von der rechten Seite legte Leon Münch uneigennützig quer, und unser Stürmer musste nur noch den Fuß hinhalten. Nach einem Querschläger in unsere Hintermannschaft kam der SV Remagen II in der 90. Minute zu seinem einzigen Torabschluss, der eine sichere Beute für unseren Torhüter Jan Kreitmeier war. Anschließend war Schluss auf dem Hartplatz in Hönningen.


Fazit:
Die SG Ahrtal Hönningen kam zu einem nie gefährdeten Heimsieg gegen die Zweitvertretung des SV Remagen. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung und hätte durchaus noch höher ausfallen können. Mit diesem Sieg verbessert man sich derzeit auf den 7. Tabellenplatz und hat aktuell 5 Punkte Vorsprung auf den drittletzten aus Walporzheim, die jedoch noch 2 Spiele nachzuholen haben. Nach einem spielfreien Wochenende darf man in 14 Tagen die Mannschaft des SC Bad Bodendorf zum Heimspiel in Hönningen begrüßen.

 




Nächstes Spiel:
Sonntag 30.03.2019   -   SG Ahrtal Hönningen spielfrei
Sonntag 07.04.2019   -   SG Ahrtal Hönningen - SC Bad Bodendorf   -   14:30 Uhr   -   Hönningen

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 29