2019/2020 - Ergebnisse KW 36 (02.09.-08.09.2019)

Ergebnisse unserer Mannschaften vom 02.09.-08.09.2019.

Spielklasse Datum Spielpaarung Ergebnis
D-Junioren Staffel 1 06.09.2019 Grafschafter JSG - JSG Ahrtal Ahrbrück 3 : 0 (2:0)
B-Junioren Kreisklasse 1 06.09.2019 JSG Sinzig (9) - JSG Ahrtalö Hönningen 2 : 4 (2:1)
A-Junioren Kreisklasse 06.09.2019 Grafschafter JSG - JSG Ahrtal Insul 1 : 0 (0:0)
Kreisliga C-Ahr 06.09.2019 SC Kempenich II - SG Ahrtal Dümpelfeld II 2 : 0 (1:0)
Kreisliga B-Ahr 08.09.2019 SG Walporzheim - SG Ahrtal Dümpelfeld 1 : 4 (0:3)
 

2019/2020 - Kreisliga B-Ahr - 4. Spieltag

SG WALPORZHEIM - SG AHRTAL DÜMPELFELD   1 : 4 (0:3)


Die höhere Effektivität vor dem Tor entscheidet die Auswärtspartie in Walporzheim zugunsten der SG Ahrtal.

Vor zahlreichen mitgereisten Zuschauern und einsetzendem Regen pfiff Schiedsrichter Markus Jüris die Partie in Walporzheim an. Bereits in der 4. Minute die Führung für unsere Mannschaft. Martin Klein traf bei seinem Abschluss nur die Latte. Den Abpraller konnte Christoph Vahnenbruck dann zur 0 : 1 Führung im Tor der Gastgeber unterbringen. Kurze Zeit später sogar die Chance zu erhöhen. Den Weitschuss von Christoph Vahnenbruck konnte der Keeper der Heimmannschaft jedoch prächtig parieren. Der pünktlich zum Spielbeginn begonnene Regen hatte sich in der Zwischenzeit zu bestem Fritz-Walter-Wetter entwickelt, es schüttete wie aus Eimern. In der Folge übernahm das Heimteam immer mehr die Initiative und versuchte über ihre schnellen Außen den Ball in die Box zu bringen. Zählbares sollte hierbei jedoch nicht herausspringen, da der Zielspieler mit seinem Abschluss unser Tor verfehlte oder einer unserer Jungs konnte den Abschluss blocken. Im Anschluss an eine Ecke dann fast das 0 : 2. Doch diesmal scheiterte Fabian Herbusch mit seinem Kopfball an Torhüter Sebastian Stadtfeld (23.). Das die Führung nach 35 Minuten immer noch bestand hatte, war unserem Torhüter Jan Kreitmair zu verdanken. Nach einem langen Ball konnte unser Torwart erst im 1 gegen 1 den Schuss von  Florian Schäfer abwehren (32.) um dann 5 Minuten später zwei Mal stark gegen Tobias Lingen zu parieren. In der Phase, als es so schien das es nur noch eine Frage der Zeit sei wann Walporzheim den Ausgleich erzielen würde, schlug unser Team vor dem gegnerischen Tor zweimal eiskalt zu. In der 39. Minute Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position. Beim Schuss durch Daniel Ohlert spekulierte der Torwart auf das kurze Eck, Daniel zielte jedoch ins lange, so dass der Ball zum 0 : 2 in diesem einschlug. Kurz vor der Pause dann wieder Freistoß von der rechten Seite. Die abgewehrte Hereingabe landete bei Patrick Frings, der den Ball genau in den Lauf von Daniel Ohlert servierte und dessen Schuss von der rechten Seite das 0 : 3 bedeutete. Mit diesem Ergebnis und ohne Regen, ging es in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff war dem Gastgeber anzumerken, dass er das Spiel noch nicht verloren gegeben hatte. Weiterhin versuchte man es vornehmlich über die schnellen Außenstürmer. In der 50. Minute konnte einer dieser Angriffe nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Jonas Schäfer vergab die Chance auf den Anschlusstreffer, da er den fälligen Elfmeter an die Latte setzte. 2 Minuten später hatte unsere Hintermannschaft dann Glück, als ein Schluss der Walporzheimer-Offensive am Pfosten landete. Und wieder schafte es das Team von Markus Esser vorne einen entscheidenden Nadelstich zu setzen. Philip Minwegen wurde mit dem Rücken zum Tor stehend angespielt. In bester Gerd Müller Manier drehte er sich mit dem Ball am Fuß um seinen Gegenspieler und "nagelte" das Spielgerät unhaltbar unter die Latte zum 0 : 4 (55.). Nach dem Martin Klein bereits in der 5. Minute einen Pferdekuss kassiert hatte, ging es für ihn nach gut einer Stunde nicht mehr weiter. Florian Larscheid ersetze unser Kapitän. Auch die verbleibenden 30 Minuten spielten die Hausherren weiter nach vorne und kamen zu guten Abschlussmöglichkeiten. So musste unser Torwart zwei Mal nicht eingreifen, als jeweils ein Spieler der Heimmannschaft in der Box freistehend zum Abschluss kam und das Tor verfehlte. Im Anschluss an einen Eckball dann das dritte Mal Aluminium für den Gastgeber, als der Ball nach einem Kopfball an die Latte klatschte. Sieben Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit musste unser Torwart dann doch hinter sich greifen, nachdem Tobias Lingen auf 1 : 4  verkürzen konnte. Das es hierbei blieb lag wiederum an Jan Kreitmair, der einen Schuss aus 20 Metern aus dem linken oberen Eck fischte. So blieb es beim 1 : 4 und dem Sieg für unsere Mannschaft.

Fazit: Im Gegensatz zur Vorwoche war dieses Mal unser Team effektiver vor dem Tor und konnte auch auf Grund einer starken Partie von Torhüter Jan Kreitmair 3 Punkte bei einem spielerisch überlegenen Gegner entführen. Trainer Markus Esser war vor allem mit der gezeigten kämpferischen Leistung unserer Jungs zufrieden.als die Kombinierten von der Ahr.

 

 

Nächstes Spiel:
Samstag 14.09.2019   -   SG Ahrtal Dümpelfeld - SV Kripp   -   15:30 Uhr   -   Insul (Rasenplatz)

 

2019/2020 - Kreisliga C-Ahr - 4. Spieltag

SC KEMPENICH II - SG AHRTAL DÜMPELFELD II   2 : 0 (1:0)

Auswärtsniederlage bei der Zweitvertretung des SC Kempenich.
Die zweite Niederlage musste unsere Zweite am Freitag Abend in Kempenich hinnehmen. Und wie bereits beim ersten Saisonspiel musste man die beiden Gegentore die zur Niederlage führten jeweils kurz vor dem Pausenpfiff (1:0, 40.), bzw. vor dem Spielende (2:0, 90.) hinnehmen. Im kommenden Heimspiel gegen Leimersdorf geht es nun darum wieder zu Punkten, damit man nicht direkt wieder im Tabellenkeller festhängt.

Nächstes Spiel:
Samstag 14.09.2019   -   SG Ahrtal Dümpelfeld II - SV Leimersdorf   -   17:00 Uhr   -   Schuld (Rasenplatz)
 

2019/2020 - Kreisliga B-Ahr - 3. Spieltag

SG AHRTAL DÜMPELFELD - SC BAD BODENDORF   0 : 3 (0:1)

Gäste aus Bad Bodendorf effektiver als die Kombinierten von der Ahr.

Zum zweiten Heimspiel der noch jungen Saison war der Tabellennachbar aus Bad Bodendorf der Gegner auf dem Rasenplatz in Schuld. Zu Beginn hatte unsere Mannschaft etwas mehr vom Spiel und konnte sich nach 10 Minuten das erste Mal gefährlich in die Box kombinieren. Die scharfe Hereingabe von Martin Klein auf den freistehenden Daniel Ohlert konnte ein Gästespieler jedoch gerade noch blocken. Nach 15 Minuten dann die Führung für die Gäste. Nach einem langen Ball kam ein Gästestürmer nach einem Kontakt in der Box zu Fall und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Strafstoß, den Björn Fiege sicher zum 0 : 1 verwandelte. Knapp Zwei Minuten später dann die riesen Chance auf den Ausgleich. Wieder konnte man sich über die rechte Angriffseite durchsetzen. Den Querpass konnte Philip Minwegen jedoch nicht aus kürzester Distanz am Torwart vorbei im Gästegehäuse unterbringen. Nach einer halben Stunde bot sich der Heimmannschaft die nächste Chance für den Ausgleich, nach dem der Gästekeeper weit vor seinem Tor den Ball nicht unter Kontrolle bringen konnte und Martin Klein den Ball aus über 30 Meter flach neben das Tor setze. In der 35. Minute hatten die Gäste dann Glück das sie nicht in Unterzahl gerieten, als der Schiedsrichter eine rotwürdige Aktion in seinem Rücken nicht sehen konnte. So blieb es beim 0 : 1 bis zur Pause.

In den ersten 15 Minuten nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen zumeist im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften konnte sich in dieser Phase eine Torchance erspielen. Ab der 60. Minute gewann dann unsere Mannschaft etwas die Oberhand und konnte in der 65. bzw. 66. Minute durch Martin Klein und Mike Schäfer die nächsten Torabschlüsse verbuchen. Genau in diese Drangphase erhöhten die Gäste auf 0 : 2. Ein nicht geahndetes Foulspiel im Zentrum leitete in der 68. Minute einen Konter der Bodendorfer ein, den diese eiskalt durch Fabian Liedke zum Torerfolg ausnutzen. Eine viertel Stunde vor Spielende verhinderte der Gästekeeper den Anschlusstreffer, als dieser einen Schuss von Martin Klein parieren konnte. 5 Minuten vor dem Spielende dann nochmals Aufregung bei allen, die es mit der Heimmannschaft hielten, als der Schiedsrichter ein klares Handspiel eines Gästespieler nicht ahndete und statt dessen auf Eckball entschied. Die letzte Chance für eine Ergebniskorrektur bot sich Christoph Vahnenbruck, dessen Schuss aus 20 Meter jedoch über den Kasten ging. Den Schlusspunkt setzen dann wieder die Gäste, die nach einem Konter in der 2. Minute der Nachspielzeit durch Fisnik Sinani den 0 : 3 Endstand erzielten.

Fazit: In einem Spiel bei dem über weite Strecken das kämpferische im Vordergrund stand, hatte unser Team ausreichend Möglichkeiten um mindest ein Tor zu erzielen. Jedoch scheiterte man schlussendlich an der eigenen Abschlußschwäche und der Effektivität der Gäste vor dem Tor.

 

 

Nächstes Spiel:
Sonntag 08.09.2019   -   SG Walportzheim - SG Ahrtal Dümpelfeld   -   15:00 Uhr   -   Walporzheim (Rasenplatz)

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 36