Keine Punkte in Kruft

Jüngste Ahrtal Elf seit Bestehn der SG in Kruft überfordert

- Fabi Herbusch nach Gehirnerschütterung ins Krankenhaus -

 

SG Kruft/Kr. - SG Ahrtal I. 4 - 0 ( 2 - 0 )

 

Stark ersatzgeschwächt musste unsere Erste zur Auswärtspartie in Kruft anreisen.

Ausgerechnet 4 " alte Hasen " standen an dem Tag leider nicht zur Verfügung und so kam es , das das Durchschnittsalter der Mannschaft grade mal 20 " Lenze " betrug.

Schon nach 4 Minuten konnte die Heimmanschaft nach einem Stellungsfehler in der Abwehr mit 1 - 0 in Führung gehen.

Im weiteren Spielverlauf zeigte es sich mehr und mehr, das dem jungen Team an dem Tag Führungspersönlichkeiten fehlten und so die Verantwortung scheinbar immer auf den nächsten weitergeschoben wurde.

Bis unmittelbar vor der Pause konnt man das Spiel vom Ergebnis her noch offen gestalten, was sich aber dann mit dem 0- 2 durch Kruft ändern sollte. Insgesamt hatte man in der ersten Hälfte nur wenige Einschußmöglichkeiten.

Eine jedoch wurde leider wieder leichtfertig vergeben nachdem Philip Minwegen nach schöner Kombination vor dem Torhüter frei zum Abschluß kam, diesen jedoch leider nur anschoß.

Mit Begin der zweiten Hälfte kam man besser ins Spiel aber die Tore fielen letztendlich auf der falschen Seite.

Bei einem Rettungsversuch beim 0 - 3 auf der Linie, rutschte ein Gegenspieler so unglücklich mit dem Knie gegen Fabian Herbuschs Kopf, das dieser eine Weile lang regungslos auf dem Platz lag.

Zum Glück kam er dann wieder zu sich musste jedoch anschließend ins Krankanhaus zur Beobachtung gebracht werden.

 

Fazit: Die Krufter Mannschaft war an dem Tag für die unerfahrene Truppe einfach eine Nummer zu groß.

In den kommenden Begenungen gegen die vermeintlichen " Gegner auf Augenhöhe " sollte jedoch definitiv gepunktet werden um nicht vorzeitig den Anschluß ans Mittelfeld der Tabelle zu verlieren.

In der jungen Truppe steckt viel Potenzial, welches die Mannschaft sicherlich noch zeigen wird.

Gegen Miesenheim, den nächsten Gegner wäre das der ideale Zeitpunkt!

 

Derby

Eine gute Halbzeit reichte nicht!

SG Ahrtal I – SG Hocheifel 1 : 4 (1:1)

Im Lokalderby gegen die SG Hocheifel gab es vor ca. 200 Zuschauer die zweite Heimniederlage und man bleibt weiterhin ohne Sieg.

Dabei war man in der ersten Halbzeit das dominierende Team und erspielte sich bereits in der Anfangsphase klare Tormöglichkeiten. Wie beim Spiel in Grafschaft konnte man diese jedoch nicht nutzen. Ausserdem hatte Daniel Ohlert in der 11.Minute Pech, als er mit einem Schuß aus 25 Meter nur die Latte traf. Im Gegenzug konnten die Gäste mit ihrer ersten halben Chance durch einen Kopfball aus kurzer Distanz die Führung erzielen. Damit war das Spiel auf den Kopf gestellt. Unsere Mannschaft spielte jedoch weiterhin gut auf und kam in der 30.Minute zum längst verdienten Ausgleich. Torschütze Daniel Ohlert, der aus kurzer Distanz abstauben konnte.

Nach der Pause dann ein verändertes Bild. Die Gäste wurden jetzt stärker und unsere Mannschaft ließ sich unerklärlicherweise zurückdrängen. Trotzdem fiel die Führung in der 75. Minute überraschend, da es in der zweiten Halbzeit nur wenige Torchancen auf beiden Seiten gab. Danach gelang es unserer Mannschaft nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen. In den letzten drei Minuten fielen dann bei zwei Kontern (ein Elfmeter) die Treffer zum 1 : 4.

Fazit: Eine gute Halbzeit reicht nicht, wenn man die sich bietenden Torchancen nicht ausnutzt. Das Spiel hatte allerdings keinen Sieger verdient.

Nächste Spiele:

I. Mannschaft: DJK Kruft/Kretz - SG Ahrtal I Samstag, 12.09.2015,18.00 Uhr in Kruft

II.Mannschaft: BSC Unkelbach - SG Ahrtal II Sonntag, 13.09.2015,14.30 Uhr in Unkelbach

 

2. verteilt Gastgeschenke

SG Ahrtal II – ABK Ahrbrück 1 : 1 (0:1)

Da hat unsere zweite Mannschaft wohl etwas falsch verstanden und zum falschen Zeitpunkt Gastgeschenke verteilt.

In der Partie gegen den aktuellen Tabellenführer war man über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft und erspielte sich bereits in der Anfangsphase 100 % Einschussmöglichkeiten. Wie so oft sollte sich die Fahrlässigkeit im Auslassen von Torchancen rächen, denn die Gäste gingen mit ihrem zweiten Angriff in der 20.Minute nach einem schönen Konter mit 1 : 0 in Führung. In der Folge verflachte das Spiel, in der unsere Mannschaft trotzdem immer wieder Möglichkeiten ausließ.

Nach der Pause wurde die Dominanz noch größer, allerdings dauerte es bis zu 65.Minute, als Marcel Schumacher nach einem Freistoß mit einer Direktabnahme den längst verdienten Ausgleich erzielte. Bis zum Ende gelang es jedoch nicht mehr, aus den zahlreichen Torchancen den sicherlich verdienten Siegtreffer zu erzielen.

Fazit: Zum Fußball gehört eben auch das Tore schießen. Und das hat unsere Mannschaft an diesem Tag vergessen.


Ein Hinweis in eigener Sache: Wenn es an einem Tag bei einem Spieler nicht gut läuft, ist es ein Unding, wenn dann eigene Zuschauer verbal angegriffen werden. Wir von den Vereinen der SG Ahrtal hoffen, dass dies ein einmaliger Ausrutscher war.

Nächste Spiele:

I. Mannschaft: SG Ahrtal I – SG Hocheifel,Dienstag, 08.09.2015 19.30 Uhr in Hönningen

I. Mannschaft: DJK Kruft/Kretz - SG Ahrtal I,Samstag, 12.09.2015 18.00 Uhr in Kruft


II.Mannschaft: BSC Unkelbach - SG Ahrtal II,Sonntag, 13.09.2015 14.30 Uhr in Unkelbach

 

2 verlorene Punkte !

Spielberichte vom Wochenende

Grafschafter SV : SG Ahrtal I 2 : 2 (2:1)

In einer vor allem in der zweiten Hälfte guten Partie unserer Mannschaft ließ unsere Mannschaft zwei Punkte liegen und trennte sich wie im Vorjahr mit 2: 2 von den Gastgebern. In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen, wobei die Gastgeber gefährlicher vor unserem Tor agierten.

Folgerichtig fiel in der 19.Minute durch einen unnötigen Foulelfmeter die 1 : 0 Führung für die Gastgeber (Torschütze: A.Micheloni). Wie schon in der Vorwoche konnten die sich bietenden Chancen nicht genutzt werden. So dauerte es bis zur 38.Minute, als Torjäger Daniel Ohlert mit einm Volleyschuß aus 12 Meter den Ausgleich erzielen konnte. Kurz vor der Pause dann die erneute Führung für die Gastgeber, als A. Micheloni aus kurzer Distanz mit dem Kopf abstaubte.

Nach der Pause änderte sich das Bild. Unsere Mannschaft übernahm mit zunehmender Spieldauer die Initiative und kam in der 49.Minute ebenfalls durch einen Foulelfmeter zum verdienten Ausgleich. Torschütze war wiederum Daniel Ohlert. Die Gastgeber hatten jetzt nicht mehr viel entgegenzusetzen und so kam unsere Mannschaft zu mehreren 100 % Einschußmöglichkeiten, die jedoch alle nicht genutzt werden konnten. So blieb es bis zum Ende beim 2 : 2.

Fazit: Mit der Punktetrennung waren die Gastgeber gut bedient. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre ein Sieg für unsere Mannschaft möglich und verdient gewesen.

FSG Bengen II – SG Ahrtal II 1 : 3 (1 : 1)

Unser Zweite konnte sich mit 3 : 1 Toren bei der FSG Bengen II durchsetzen und belegt damit vor dem Lokalderby gegen den ABK Ahrbrück am kommenden Freitag mit 4 Punkten den 5. Tabellenplatz.

Nächstes Spiel:

II.Mannschaft: SG Ahrtal II – ABK Ahrück ,Freitag, 04.09.2015 ,19.30 Uhr in Hönningen

I.Mannschaft:SG Ahrtal I – SG Hocheifel,Dienstag,08.09.2015 ,19.30 Uhr in Hönningen

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 22