Spiele vom WE KW 49

 

Glücklicher Heimpunkt !

SG Ahrtal - Grafschafter SV 2 : 2 (0:1)

In dieser wichtigen Partie konnte die SG Ahrtal nicht an die Partie in Kottenheim anknüpfen und erreichte einen schmeichelhaften Punktgewinn.

Die Gäste zeigten in der Partie auf dem Rasenplatz in Insul von Beginn an die bessere Leistung und waren vor allem in den Zweikämpfen ständig einen Schritt vor unserer Mannschaft. So war es nicht verwunderlich, dass sie in der 15.Minute durch einen Schuß in den Winkel mit 1 : 0 in Führung gehen konnten. Auch in der Folgezeit ließ die Überlegenheit nicht nach, trotzdem hatte die  Heimmannschaft noch vor der Pause zwei hochkarätige Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Nach der Pause wurde Heimtrainer Christoph Hengsberg aufgrund von Verletzungen gezwungen, zwei Spieler auszuwechseln. Dies bedeutete eine weitere Schwächung und nach 70 Minuten erzielte der Grafschafter SV die verdiente 2 : 0 Führung.

Wer jetzt gedacht hätte, dass sich die Gastgeber aufgeben, wurde eines Besseren belehrt. Mit Daniel Ohlert wurde der letzte Mann in die Spitze beordert und es gelang der SG, den Druck auf das Tor der Gäste zu erhöhen. Diese hatten jedoch bei drei Kontern gegen die entblößte Abwehr der SG die Chance, das Spiel zu entscheiden, vergaben aber alle Möglichkeiten kläglich. Diese Fahrlässigkeit rächte sich wie so oft im Fußball, den durch Tore von Daniel Ohlert (81.Minute) und Nico Schmitz (89.Minute) kam die SG Ahrtal doch noch zu einem nicht mehr geglaubten Punktgewinn.

Fazit: In diesem Spiel zeigte sich wieder einmal, dass sich in einer Saison Glück und Pech die Waage halten. Das Hinspiel in Grafschaft war eine Kopie der heutigen Partie, allerdings hatte damals die SG Ahrtal die klarsten Chancen liegengelassen. Diesmal war das Ganze umgekehrt.

Nächste Spiele: ES IST DERBYZEIT!

I. Mannschaft: SG Hocheifel - SG Ahrtal I Freitag, 04.12.2015 19.30 Uhr in Reifferscheid

II.Mannschaft: ABK Ahrbrück - SG Ahrtal II Freitag, 04.12.15 20.00 Uhr in Ahrbrück

 

Revanche geglückt

Revanche geglückt!

TuS Kottenheim – SG Ahrtal 0 : 4 (0:2)

Nach dem kurzfristigen Trainerwechsel in der Woche vor dem Spiel zeigte die Mannschaft Charakter und siegte auch in dieser Höhe verdient mit 4 : 0 Toren. Damit feiert Interimstrainer Christoph Hengsberg einen optimalen Einstand und es gelang die Revanche für die Heimniederlage zu Beginn der Saison.

In der ersten Halbzeit führte unsere Mannschaft verdient durch Tore von Thomas Fischer (25.Minute) und Simon Hintemann (30.Minute) mit 2 : 0, verpaßte aber eine frühzeitige Entscheidung. Nach der Pause war die Partie ausgeglichen, aber unsere Mannschaft nutzte diesmal ihre Möglichkeiten und kam durch zwei Tore von Nico Schmitz (70.und 72.Minute) zum verdienten Auswärtssieg.

Fazit: Mit dem Sieg konnte man den Anschluss an das untere Tabellendrittel finden. Am nächsten Sonntag muß die Mannschaft allerdings dringend nachlegen, den gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn Grafschafter SV wäre alles andere ausser ein Sieg nicht ausreichend.

Spfr.Koisdorf - SG Ahrtal II

5 : 2 (1:1)

Trotz einer frühen Führung durch Christian Kürsten (9.Minute) verlor man in Koisdorf mit 2 : 5. Die Niederlage kommt nicht ganz überraschend, mußte man im Tor mit einem Feldspieler auskommen. Das zweite Tor durch Christian Kürsten (69.Minute) bedeutete nur noch Ergebniskosmetik.

Nächste Spiele:

I. Mannschaft: SG Ahrtal I – Grafschafter SV Sonntag, 28.11.2015 15.00 Uhr in Hönninge

II.Mannschaft: SG Ahrtal II – FSG Bengen II Mittwoch, 25.11.15 19.30 Uhr in Hönningen

 

Erneute Heimpleite

Erneute Heimniederlage !

SG Ahrtal I – SV Kripp 2 : 3 (1:2)

Es ist wie verhext. Auch im fünften Heimspiel mußte man eine unglückliche 2 : 3 Niederlage einstecken. Dabei war der Gegner mit Sicherheit nicht besser, aber sie nutzten die Abwehrfehler unserer Mannschaft konsequent aus.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein verteiltes Spiel. Erst ein krasser Stellungsfehler in der Abwehr führte zur Gästeführung in der 15.Minute. Als 15 Minuten später der Ball wiederum nicht geklärt werden konnte, stand es 0 : 2. Unsere Mannschaft ließ die Köpfe nicht hängen und kam durch einen an Martin Klein verursachten Foulelfmeter zum 1 : 2 Anschlußtreffer. Torschütze in der 37.Minute war Jakob Haas.

Nach dem Wechsel sahen die Zuschauer weiterhin kein gutes Spiel, trotzdem gelang durch einen Handelfmeter in der 50.Minute der Ausgleichstreffer. Torschütze war wiederum Jakob Haas. Das Spiel verflachte nach diesem Treffer und spielte sich die meiste Zeit im Mittelfeld ab. Eigentlich wäre das Unentschieden im Großen und Ganzen ein gerechtes Ergebnis gewesen, aber in der 77.Minute gelang den Gästen der glückliche Siegtreffer durch einen Kopfball.

Fazit: Man konnte nicht an die Leistung der Vorwoche anknüpfen und verlor am Ende sehr unglücklich gegen einen Gegner auf Augenhöhe. Durch den Sieg von Grafschaft rutscht man wieder auf den letzten Platz in der Tabelle ab.

SG Ahrtal II - BC Ahrweiler II 2 : 0 (2:0)

Ein wichtiger Sieg gegen den Tabellenführer aus Ahrweiler gelang unserer zweiten Garnitur. Durch Tore von Christian Kürsten (6.Minute) und Thomas Hengsberg (21.Minute) wurden die Gäste nach Hause geschickt. Bemerkenswert: Die Gäste beendeten das Spiel mit 8 Feldspielern, da sie sich aufgrund zweier gelb-roten Karten selbst geschwächt hatten.

Nächste Spiele:

I. Mannschaft: SV Blau Gelb Dernau - SG Ahrtal I Sonntag, 01.11.2015 14.30 Uhr in Dernau

II.Mannschaft: SG Brohl - SG Ahrtal II Sonntag, 25.11.15, 12.30 Uhr in Brohl

 

Kein Happy End

Formkurve zeigt nach oben!

Unglücklicher Ausgleich in der Nachspielzeit

 

SG Mosel Löf- SG Ahrtal 3-3 ( 1 -2 )

Ausgleich in der Nachspielzeit durch zweifelhaften Strafstoß

Wäre man vor dem Spiel mit einem Punkt zufrieden gewesen,so musste man nach dem Spiel erkennen, das nicht immer die bessere Mannschaft als Sieger vom Platz geht.
Dem stimmte auch Mosel Trainer Seifert nach dem Spiel zu.
Eine klar verbesserte Mannschaftsleistung ähnlich dem Herresbach Spiel reichte leider nicht für einen Dreier. Die Ahrtal Truppe war über mindestens 70 Minuten das dominierende Team.
Torchancen auf Moselseite waren Mangelware. DieTore der Mosel SG wurden quasi allesamt von Ahrtal Seite aufgelegt.
In der 3.Minute der Nachspielzeit , warum auch immer so lange, zeigt der Schiedsrichter dann nach einem normalen Pressball auf den ominösen Punkt und sicherte der Mosel SG einen unverdienten Punkt.

Torfolge:

5.min. 0- 1 Fischer
33.min 1-1
44. min 1-2 Fischer
50. min.2-2
70. min. 2-3 Haas
93. min.3-3

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 22