2018/2019 - Kreisliga C-Ahr - 11. Spieltag - Nachholspiel

SG AHRTAL HÖNNINGEN II – SV BERG/FREISHEIM   2 : 2 (0:0)

Leider gelang unserer 2. Mannschaft gegen die Gäste des SV Berg/Freisheim nicht der erhoffte Dreier und man steht weiterhin am Tabellenende!

 

In der ersten Halbzeit hatte man mehr vom Spiel und kam auch zu einigen guten Torchancen. Ob aus der Distanz per Weitschuss bei dem der Gäste-Keeper gerade noch so den Ball mit den Fingerspitzen über die Querlatte lenken konnte, oder per Abschluss aus der Box der gerade noch so geblockt werden konnte, bei jedem Abschluss schafften es die Gäste immer, den Ball noch entscheidend abzuwehren. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause, obwohl man gefühlt, schon mit mehreren Toren Unterschied hätte führen können.

 

15 Minuten nach Wiederanpfiff konnte dann ein Angriff mal konsequent bis zum Ende gespielt werden. Über die rechte Angriffsseite wurde sich gut durchgesetzt. Die anschließende Hereingabe kam Punktgenau so das unser Mittelstürmer nur noch den Fuß hinhalten musste. Somit stand es 1 : 0 für die Heimmannschaft. Mit zunehmender Spieldauer wurden dann bei einigen Spielern die Beine schwerer, was sich ca. 10 Minuten vor Spielende rächen sollte. Nachdem man schon 2 Mal gewechselt hatte, lagen plötzlich 2 unserer Spieler mit Krämpfen auf dem Spielfeld. Da man erst sicher gehen wollte wer von beiden noch weiterspielen konnte, wurde zunächst mit 9 Spielern das Spiel fortgesetzt. Die Gäste nutzen das hieraus entstandene Durcheinander und die numerische Überlegenheit postwendend zum 1 : 1 Ausgleich aus. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Keine 5 Minute später lag man mit 1 : 2 im Rückstand. Nun wurde die letzten Kraftreserven mobilisiert und warf alles nach vorne. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit lag dann plötzlich ein Spieler der SG Ahrtal im 16’er am Boden, als dieser nach einem Lattenabpraller beim Torabschluss gehindert wurde. Der gute Schiedsrichter bewertete die Situation jedoch anders als die meisten Zuschauer am Hönningenr Sportplatz und verwehrte der Heimmannschaft den Strafstoss. In der 4. Minute der Nachspielzeit gab es dann noch einmal Eckball für die Jungs von der Ahr. Dieser wurde hoch auf den Pfosten gespielt, von wo aus der Ball per Kopf im hohen Bogen ins lange Tor-Eck befördert wurde. Nach dem Treffer zum 2 : 2 wurde das Spiel nicht wieder angepfiffen.

 

Fazit: In der ersten Hälfte hatte man mehrer gute Chancen, um bereits zu Pause beruhigend in Führung zu liegen. Nach der verdienten Führung Mitte der 2. Halbzeit merkte man dem einen oder anderen Spieler dann den Trainingsrückstand an so durfte man am Ende noch froh sein, in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer erzielt zu haben.

 

2018/2019 - Kreisliga B-Ahr - 13. Spieltag

SG AHRTAL HÖNNINGEN – SG KEMPENICH    1 : 2 (1:0)

Gegen den Tabellenführer zeigte man eine gute Leistung, stand am Ende jedoch ohne Punkte da.

 

Von Beginn an konnte man keinen Unterschied zwischen den beiden Mannschaften erkennen. Vor allem kämpferisch konnte die SG Ahrtal überzeugen und erspielte sich ein Übergewicht. Einzig allein die Chancenverwertung war zu bemängeln. Der Tabellenführer aus Kempenich kam in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vor das Tor der SG Ahrtal. In der 21.Minute konnte dann Marvin Knebel, auf Vorlage von Philipp Minwegen die verdiente 1 : 0 Führung erzielen. Mit diesem Ergebnis wurden dann die Seiten gewechselt.

 

Nach dem Wechsel wurden die Gäste stärker und drängten mit Macht auf den Ausgleich. Dieser sollte dann in der 54.Minute fallen, als Torhüter Andreas Weber mit einem Heber überwunden wurde. Kurz darauf wurde Philipp Minwegen klar im gegnerischen Strafraum gefoult. Der in der zweiten Halbzeit immer schwächer pfeifende Schiedsrichter erkannte das Foulspiel leider nicht. Die Gäste waren in dieser Phase die bessere Mannschaft und kamen in der 71.Minute zum Führungstreffer, als ein Abwehrspieler einen Ball zu kurz abwehrte. Obwohl man noch einmal alles versuchte, fehlte jetzt die Kraft zum Ausgleich.

 

Fazit: Das Spiel hatte keinen Sieger verdient. Wie so oft, fehlt den Mannschaften im Tabellenkeller aber das notwendige Glück, dass der Tabellenführer in den ersten 45 Minuten hatte. Auf die Leistung läßt sich jedoch gut aufbauen. Hoffen wir, dass die verletzten Spieler bald wieder zum Kader stoßen.

 

2018/2019 - Kreisliga C-Ahr - 14. Spieltag

SV LEIMERSDORF – SG AHRTAL HÖNNINGEN II   8 : 0 (4:0)

Nach dem „Dreier“ gegen die SG Burgbrohl II wollte man am 14. Spieltag mit einem weitern Sieg nachlegen, was gründlich misslang!

 

Leider präsentierte sich die Mannschaft der SG Ahrtal II so, wie es der Tabellenstand aussagt und man ging im Auswärtsspiel in Leimersdorf sang und klanglos mit 0:8 unter. Damit hat sich die Tabellensituation nochmals verschärft.

In den kommenden Partien sind nun unbedingt Punktgewinne nötig, um nicht endgültig den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu verpassen.

 

2018/2019 - Kreisliga B-Ahr - 12. Spieltag

DJK MÜLLENBACH – SG AHRTAL HÖNNINGEN  5 : 2 (2:2)

Beim Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten aus Müllenbach hielt man lange Zeit gut mit, konnte aber am Ende leider nichts zählbares mit auf die Heimreise nehmen.

 

Unter der Woche zeichnete sich bereits ab, dass die Mannschaft im Vergleich zur Vorwoche wieder umgebaut werden musste. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass die Gastgeber nach 8 Minuten in Führung gingen. Trotzdem schaffte es die SG Ahrtal nach zwei Standardsituationen das Spiel zu drehen. Marco Berschbach konnte nach einer zu kurz abgewehrten Ecke in der 28. Spielminute aus der Distanz zum 1:1 ausgleichen. 5 Minuten später sorgte dann Fabian Herbusch per Kopf nach einer Ecke für die Gästeführung. Leider schaffte man es nicht die Führung in die Pause mitzunehmen, denn die Gastgeber konnten  in der 43. Minute den Ausgleich erzielen, als ein Stürmer der DJK Müllenbach nach einer Hereingabe aus kurzer Distanz erfolgreich war.  Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeitpause.

 

In der 2. Halbzeit waren noch keine 2 Minuten gespielt, als Müllenbach aus stark abseits verdächtiger Position die erneute Führung erzielen konnte. In der Folge erspielten sich beide Mannschaften  gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch alle ungenutzt blieben. Leider dezimierte sich die SG Ahrtal 12 Minuten vor Schluss selbst, als der Schiedsrichter wegen Meckerns einem Spieler die gelb-rote Karte zeigte. Direkt im Anschluss an den Platzverweis hatte die SG Ahrtal die große Chance auf den Ausgleich. Jedoch verfehlte der Schuss das Tor knapp. So kam es dann wie es kommen musste. Man öffnete die Abwehr und war damit   offen für Konter. Zwei dieser Konter konnte Müllenbach in der 82. und 90. (+2) Minute dann zum 5:2 Endstand nutzen.

 

Fazit: Man kann den Spielern heute keinen Vorwurf machen. Das Personal was derzeit zur Verfügung steht hat bis zur letzten Minute alles versucht, wurde jedoch nicht belohnt. Am Ende fiel der Sieg für Müllenbach zu hoch aus. In der aktuellen Situation kann man nur hoffen, dass die fehlenden Spieler möglichst schnell wieder zur Verfügung stehen.

 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 25